BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Hände weg vom Mindestlohn": Klare Ansage der CDU-Spitze

    Ein Papier einer kleinen Gruppe innerhalb der Unionsfraktion sorgt für Wirbel. Notfalls müsse der Mindestlohn in Deutschland gesenkt werden, so die Forderung von Wirtschaftspolitikern. Der Rüffel von oberster Stelle ließ nicht lange auf sich warten.

    "Fehlalarm"-Papier: Warum der Autor kein Whistleblower ist

      Seit dem Wochenende kursiert ein Papier aus dem Innenministerium, in dem die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung als "Fehlalarm" bezeichnet werden. Verantwortlich für die "Analyse" ist ein Mitarbeiter, der seine Meinung verbreitet. Ein #Faktenfuchs.

      "Corona-Warn-App": Die Vertrauensfrage

        Immer wieder wurde sie verschoben, doch jetzt hat sie immerhin schon mal einen Namen: SAP hat ein Papier zur geplanten "Corona-Warn-App" vorgelegt. Doch eine Frage bleibt: Werden genügend Bürger die App installieren?

        Regionalbischöfin Greiner kritisiert Kardinal Müller

          Ein von Kardinal Müller unterzeichnetes Schreiben, das die Ansteckungsgefahr des Coronavirus anzweifelt, sorgt für Unruhe. Nun hat die Bayreuther Regionalbischöfin Greiner das Papier scharf kritisiert und Müller einen fehlgeleiteten Menschen genannt.

          Kardinal Müller weist Kritik an Corona-Schreiben zurück

            Der deutsche Kardinal Müller ist einer der prominentesten Unterzeichner des Papiers, das mit einem Rückgriff auf Verschwörungsideologien Corona-Maßnahmen kritisiert. Müller verteidigte nun seine Unterschrift - trotz wachsender Kritik.

            13 Prozent mehr antisemitische Straftaten

              In Deutschland gab es 2019 deutlich mehr antisemitische Straftaten als im Jahr zuvor. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf ein Papier des Innenministeriums. Demnach gab es rund 2.000 Taten gegen Juden und jüdische Einrichtungen.

              Börse: DAX wieder auf Erholungskurs
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Die kräftigen Verluste von gestern haben Schnäppchenjäger auf den Plan gerufen. Sie greifen bei ausgewählten Aktien wieder zu. Das beschert dem DAX ein Plus zum Handelsstart. Autoaktien sowie die Papiere der Lufthansa und von Infineon sind gefragt.

              Startup in Neudrossenfeld entwickelt Gesichtsmasken aus Papier
              • Artikel mit Audio-Inhalten
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Das Startup-Unternehmen one2safe in Neudrossenfeld bringt zum Schutz vor dem Coronavirus Gesichtsmasken aus Papier auf den Markt. Pro Tag könnten bis zu eine Million Exemplare am Firmensitz produziert werden, teilte das Unternehmen mit.

              Feuerwehr löscht brennendes Altpapier bei Entsorgungsunternehmen
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Am Mittwoch (22.04.20) war auf dem Gelände eines Würzburger Entsorgungsunternehmens Altpapier in Brand geraten. Die Feuerwehr hat das Feuer gelöscht. Warum das Papier Feuer gefangen hatte, ist nicht bekannt.

              Theater, Fitnessclub und Co.: Gutscheine statt Entschädigung

                Wenn wegen der Coronakrise Kultur-, Sport- oder Freizeitveranstaltungen ausfallen, sollen Gutscheine eine entsprechende Entschädigungen sein. Das geht aus einem Papier des Bundesjustizministeriums hervor, das dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt.