Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Klimaaktivistin Greta Thunberg hat New York erreicht
  • Artikel mit Video-Inhalten

"Der Boden wackelt noch", sagte Greta Thunberg nach ihrer Ankunft im Hafen von New York. 14 entbehrungsreiche Tage auf dem Ozean liegen hinter ihr - vor ihr ein neuer Kontinent, mehrere Klimaproteste und Konferenzen.

Welchen Sonnenschutz verträgt das Wasser?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Palau verbietet ab 2020 als erstes Land der Welt Sonnencremes mit korallenschädlichen Substanzen, Hawaii und Bonaire folgen 2021. Aber auch im Mittelmeer könnten die großen Mengen an Sonnencreme für Probleme sorgen.

Fischzucht: Probleme durch Pestizide und Antibiotika
  • Artikel mit Video-Inhalten

Immer mehr Fisch landet auf unseren Tellern, die Ozeane werden geplündert. Alternativen sind Aquakulturen, in denen Fische gezüchtet werden, anstatt Wildbestände auszurotten. Doch kann man da guten Gewissens zugreifen?

Weltgrößter Algenteppich im Atlantik vermessen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein riesiger Algenteppich im Atlantik bedroht nicht nur das Ökosystem, sondern schadet auch dem Tourismus an beliebten Urlaubszielen. Laut einer neuen Studie reichte der Algenteppich im vergangenen Jahr von Westafrika bis zum Golf von Mexiko.

Großaquarien - Tierquälerei oder Anreiz zum Artenschutz?

    Großaquarien sind beliebte Ausflugsziele, Tierschützer halten sie für Tierquälerei. In Basel soll bis 2024 eines der europaweit größten Großaquarien, das Ozeanium, entstehen. Ein Referendum soll das verhindern. Am 19. Mai wird abgestimmt.

    Warum so viele Tiere durch Plastikmüll im Meer sterben
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Zwanzig Kilogramm in einem Pottwal und sogar vierzig in einem Schnabelwal: Das sind nur zwei der Tiere, die in jüngster Zeit Plastikmüll zum Opfer gefallen sind. Viele Lebewesen verenden daran unbemerkt - und es werden wohl noch mehr werden.

    Mikroplastik: Gefahr für die Umwelt
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mikroplastik ist in aller Munde – und das nicht nur, weil es auch in Zahnpasta enthalten ist. Die Meere und die Böden sind voll davon. Experten warnen vor den Folgen für die Natur.

    Toter Wal: 40 Kilogramm Plastik im Bauch gefunden

      40 Kilogramm Plastikmüll hatte ein Cuvier-Schnabelwal im Magen, der an der Küste der Philippinen verendet ist. Indonesien, die Philippinen und China zählen zu den größten Verursachern von Plastikverschmutzung in den Ozeanen.

      Toter Wal regelrecht verhungert: Magen voll mit 40 Kilo Plastik
      • Artikel mit Video-Inhalten

      40 Kilogramm Plastikmüll hatte ein Cuvier-Schnabelwal im Magen, der an der Küste der Philippinen verendet ist. Nach der Untersuchung geht man davon aus, dass der Wal verhungert ist, da sein Magen voll von Plastik war.

      Enkelin von Forscher Cousteau kämpft für Erhalt der Ozeane

        Alexandra Cousteau, die Enkelin des legendären Meeresforschers Jacques Cousteau, hat zu einem nachhaltigen Fischkonsum aufgerufen: In Handel und Gastronomie gäbe es immer "dieselben 15 Fischsorten". Das steigere das Risiko der Überfischung der Meere.