BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

UEFA sagt nein: Allianz Arena nicht in Regenbogenfarben

    Die UEFA macht München einen Strich durch die Rechnung. Die geplante Aktion, im EM-Spiel gegen Ungarn die Arena in Regenbogenfarben leuchten zu lassen, wird nicht zugelassen. Der Verband sieht darin einen unerlaubten politischen Kontext.

    Maas fordert stärkere Rolle der EU bei Nahost-Vermittlung

      Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat im ARD-Morgenmagazin eine stärkere Rolle Deutschlands und der EU bei den Friedensbemühungen in Nahost angemahnt. Maas forderte einen Plan zur Lösung des Konflikts zwischen Israel und Palästinensern.

      Journalismus in Ungarn unter Druck

      • Artikel mit Bildergalerie

      Die NGO „Reporter ohne Grenzen“ meldet, dass sich die Medienlandschaft Ungarns unter Viktor Orbán verschlechtert hat. Auf der Rangliste der Pressefreiheit belegt Ungarn, nach Bulgarien, den schlechtesten Platz in der EU – Platz 89.

      Ungarns Regierungspartei Fidesz erklärt den Austritt aus der EVP

        Ungarns Ministerpräsident Orban hat mit seiner Fidesz-Partei den Bruch mit der Europäischen Volkspartei vollzogen. Anfang März hatten die Fidesz-Abgeordneten bereits die EVP-Fraktion im Europaparlament verlassen.

        Ist die EU machtlos gegen Grundrechte-Verächter wie Orbán?

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Wer Mitglied der Europäischen Union sein will, muss sich laut Artikel 2 der EU-Verträge an Grundregeln halten. Die Praxis zeigt, dass Länder wie Polen oder Ungarn sich dafür nur bedingt interessieren. Warum der Umgang der EU damit so schwierig ist.

        CSU und Orbán: Ende einer langen Freundschaft?

          Nach zähem Ringen hat Viktor Orbán die Abgeordneten seiner Fidesz-Partei aus der EVP-Fraktion im Europaparlament zurückgezogen. Die CSU-Abgeordneten sind erleichtert – und doch tun sie sich schwer damit, die Zusammenarbeit vollständig zu beenden.

          Europaparlament: Orbans Fidesz-Partei verlässt EVP-Fraktion

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Rückzug hatte sich abgezeichnet. Nach jahrelangen Auseinandersetzungen sind die Abgeordneten der ungarischen Fidesz-Partei nicht weiter Mitglied der EVP-Fraktion im Europaparlament. Mit dem Austritt wurde einer Suspendierung vorweggegriffen.

          Polen und Ungarn: Druck auf unabhängige Medien

            Das ungarische Klubrádió verliert seine Sendefrequenz. Schon lange war das unabhängige Radio Regierungschef Orbán ein Dorn im Auge. In Polen geraten die regierungsfernen Medien durch eine von der Regierung geplanten Reklamesteuer unter Druck.

            Ungarische Opposition: Alle gegen Orban

              Sechs ungarische Oppositionsparteien wollen 2022 gemeinsam Ministerpräsident Orban besiegen. Sie vereinbarten ein Wahlbündnis, ohne sich zusammenzuschließen. Eines der Ziele: die Unabhängigkeit der Justiz wiederherstellen.

              Darum legt sich George Clooney mit Orbán und Johnson an

                Er hält es für seine moralische Pflicht, gegen Populisten aufzutreten und Unrecht anzuprangern: Jetzt stellte sich der Hollywood-Star dem britischen "Guardian" zum Interview - und verriet nebenbei das Geheimnis seiner Ehe, das mit Politik zu tun hat.