Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Liebe auf Distanz: Überzeugendes "Land des Lächelns" in Passau
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Erst als Tragödie wurde diese Operette ein Erfolg: Franz Lehár lässt die Liebe zwischen Österreich und China scheitern, ein Kulturkonflikt, wie er nicht aktueller sein könnte. Dem Landestheater Niederbayern gelingt eine berührende Inszenierung.

Schluchz, schleck, mampf: "Orpheus in der Unterwelt" in Salzburg

    Im Jacques-Offenbach-Jubiläumsjahr wagten sich sogar die Salzburger Festspiele an eine seiner Operetten. Barrie Kosky inszenierte eine opulente Satire über Männer-Marotten und Frauen-Power. Das war musikalisch träge, schauspielerisch jedoch rasant.

    Empört Euch: "Pariser Leben" als Österreich-Satire in Bad Ischl
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Seitenhiebe auf rechte Politiker, Auftritte der französischen Gelbwesten und eine sehr österreichische Jodel-Einlage: Jacques Offenbachs Operette wird in Bad Ischl zu einer scharf gewürzten Satire auf der Höhe der Zeit - dafür gab es viel Beifall.

    Tanz um den Pokal: "Roxy und ihr Wunderteam" in Berlin
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Einmal mehr räumte Paul Abrahams Swing-Operette von 1937 mächtig ab: Die Sport-Satire lebt von jazzigen Rhythmen, anzüglichen Texten und hohem Tempo. An der Komischen Oper Berlin gelang Stefan Huber ein so rasanter wie überdrehter Show-Abend.

    Fugger-Musical auch in neuer Saison am Staatstheater Augsburg
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    "Herz aus Gold", "Kiss Me, Kate" und "Die lustige Witwe": Das Programm für die kommende Spielzeit bietet eine Menge Unterhaltung. Das Staatstheater Augsburg will sein Publikum aber auch fordern - etwa mit einem Stück über Cybermobbing.

    Von weitem sind Männer himmlisch: "Vetter aus Dingsda" in Coburg
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Diese Fernbeziehung endet ernüchternd: 1921 schrieb Eduard Künneke eine Operette über unerfüllte Sehnsüchte und die Liebe nach dem Unerreichbaren. Am Landestheater Coburg macht Jörg Behr daraus ein umjubeltes Kammerspiel mit viel Strass und Trash.

    Vorwurf des Betrugs gegen Coburger Sommeroperette

      Nach der Pleite der Coburger Sommeroperette gibt es immer mehr Anzeigen gegen den Verein. Gläubiger werfen den Verantwortlichen unter anderem Betrug vor.

      Held am zerbrochenen Flügel: "Ball im Savoy" in Eggenfelden

        Komponist Paul Abraham hat wieder Konjunktur: Im Januar kam sein "Ball im Savoy" in Nürnberg neu heraus, jetzt zog Eggenfelden nach - und muss sich keinesfalls verstecken! Frech, zeitgemäß und mit furioser Choreographie: So muss Operette heute sein.

        Die Gondel ist sicher: "Drei Männer im Schnee" in München
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Millionär spielt im Grand Hotel den armen Mann: Erich Kästners satirischer Roman als Vorlage für eine betont nostalgische Revue-Operette im UFA-Stil. Das Publikum war begeistert, die Sänger überzeugten als Schauspieler - trotzdem Geschmackssache.

        Da steppt das Känguru: "Ball im Savoy" in Nürnberg
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Eine Frau übt Revanche und geht öffentlich und demonstrativ fremd, weil ihr Mann untreu ist. Paul Abraham scheute in seiner jazzigen Erfolgs-Operette von 1932 keine Tabus. In Nürnberg gelingt eine rasante Sause mit Travestie und "unkorrektem" Humor.