Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Nachbarschaftsstreit vor Gericht: Es geht um 18 Zentimeter
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Bayerische Oberste Landesgericht urteilt heute in einem etwas skurrilen Nachbarschaftsstreit: Der Kläger aus Würzburg wollte die Außenfassade seines Hauses dämmen – müsste dafür aber 18 Zentimeter des Nachbargrundstücks bebauen.

Schwerverletzte nach Vollbremsung im Linienbus - wer haftet?

    Wenn ein Linienbus eine Vollbremsung hinlegt und ein Fahrgast sich verletzt - wer haftet dann? Mit dieser Frage befasst sich seit heute das Oberlandesgericht in München. Konkret geht es um einen Fall in Ingolstadt vor sieben Jahren.

    Münchner IS-Prozess: Verteidigung befragt Hauptzeugin
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nach mehreren Wochen Unterbrechung im Prozess um ein verdurstetes jesidisches fünfjähriges Mädchen wurde heute die Vernehmung der Kronzeugin fortgesetzt. Die Verteidigung stellte Detailfragen, die Zeugin verstrickte sich in Widersprüche.

    Urteil: Schockfotos dürfen beim Zigarettenverkauf abgedeckt sein
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Supermärkte dürfen weiterhin die abschreckenden Fotos auf Zigarettenverpackungen in ihren Verkaufsautomaten an der Kasse verstecken. Das hat das Oberlandesgericht München entschieden. Die Initiative Pro Rauchfrei will trotzdem weiter dagegen klagen.

    Streit um Tickets für die Passionsspiele: Viagogo darf verkaufen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Ticketanbieter Viagogo darf weiterhin Karten für die Oberammergauer Passionsspiele verkaufen – allerdings nicht mit irreführenden Begriffen wie "ausverkauft". Damit gab das Oberlandesgericht München den Passionsspielen nur zum Teil recht.

    Münchner IS-Prozess: Jesidin berichtet vom Tod der Tochter
    • Artikel mit Video-Inhalten

    "Ich habe viel geweint": Worte einer Mutter, die dem Oberlandesgericht München vom Tod ihrer Tochter bei der Terrormiliz IS berichtet. Seit drei Tagen sagt die Jesidin vor Gericht aus. Im Prozess gegen die mutmaßliche IS-Unterstützerin Jennifer W.

    Münchner Terrorprozess: Eine Jesidin und ihre Qualen beim IS
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Eine ehemalige IS-Sklavin gilt als wichtigste Zeugin im Prozess vor dem Oberlandesgericht München gegen eine mutmaßliche Unterstützerin der Terrormiliz. Ihr Kind soll verdurstet sein und die 28-jährige Angeklagte soll dabei tatenlos zugesehen haben.

    IS-Prozess in München: Jesidin sagt aus

      Jennifer W. soll während ihrer Zeit bei der Terrormiliz IS nicht eingegriffen haben, als ein fünfjähriges Mädchen in Gefangenschaft qualvoll verdurstete. Die Mutter der Getöteten sagt nun vor Gericht aus. Sie könnte die Angeklagte schwer belasten.

      IS-Prozess: Bilder von Hinrichtungen auf Handy von Jennifer W.

        Die mutmaßliche IS-Anhängerin Jennifer W. hat nach Polizeiangaben brisantes Material, darunter Bilder von Enthauptungen und eine Anleitung zum Bombenbau auf ihrem Handy und ihrem Computer. Das wurde heute vor dem Oberlandesgericht München deutlich.

        Autorennen oder nicht: Rechtsstreit um geschrotteten Porsche

          Ein Porsche-Fahrer fordert nach einem Unfall im Rhein-Sieg-Kreis Geld von seiner Versicherung. Diese will aber nicht zahlen und wirft ihm vor, an einem Autorennen teilgenommen zu haben. Jetzt muss das Oberlandesgericht München entscheiden.