Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Twitter hat Nutzerdaten für Werbung missbraucht
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Kurznachrichtendienst hat angeblich "aus Versehen", Nutzerdaten verwendet, um seinen Mitgliedern, maßgeschneiderte Werbung einzuspielen. Angeblich hat das Unternehmen aus San Francisco den Fehler Mitte September bereinigt.

Whatsapp-Kauf: Was von Facebooks Versprechen übrig blieb

    Vor fünf Jahren verkauften Jan Koum und Brian Acton ihr kleines Startup "Whatsapp" an den Internet-Giganten Facebook. Facebook gab damals ein Versprechen ab: Der Konzern wolle die Nutzerdaten nicht zusammenwerfen. Die Realität sieht anders aus.

    Spionageverdacht: Huawei-Netzausbau auch in Deutschland fraglich
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Dem chinesischen Handyhersteller Huawei und Netzwerkausrüster wird vorgeworfen, für die Führung in Peking Nutzerdaten auszuspähen. In Deutschland könnte Huawei deswegen den Auftrag für den Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes verlieren.

    Geht das Bundeskartellamt gegen Facebook vor?

      Seit Jahren sammelt Facebook ungefragt Nutzerdaten - zum Beispiel über den "Gefällt mir"-Knopf auf anderen Websites. Das Bundeskartellamt will laut einem Medienbericht jetzt Facebook in die Schranken weisen.

      Britische Datenschutzbehörde fordert 500.000 Pfund von Facebook

        Großbritannien will Facebook wegen Weitergabe von Nutzerdaten durch die Firma Cambridge Analytica mit einer Strafe von 500.000 Pfund (565.000 Euro) belegen. Das Netzwerk habe die Daten nicht geschützt und gegen das Gesetz verstoßen.

        Facebook gab Daten an China-Konzerne weiter

          Schon wieder Ärger für Mark Zuckerberg: Erneut macht Facebook von sich reden, weil Nutzerdaten an andere Firmen weitergegeben worden sind - diesmal unter anderem nach China. Von Christian Schiffer

          Schlagzeilen BR24/12

            Kabinett beschließt Entlastungen gesetzlich Versicherter +++ Facebook teilte Nutzerdaten mit chinesischen Firmen +++ Telefonate in der EU werden billiger +++ Immer weniger Frieden weltweit +++ Polizeigewerkschaft kritisiert bayerischen Asylplan

            Facebook teilte Nutzerdaten mit chinesischen Firmen

              Das soziale Netzwerk Facebook ist erneut in die Schlagzeilen geraten. Der Internet-Riese bestätigte jetzt Medienberichte, wonach er Nutzerdaten mit mehreren chinesischen Smartphone- und PC-Herstellern über Jahre geteilt hat.

              Killer's Security: Zuck veräppelt die EU

                Den Gesetzestreuen hat Mark Zuckerberg diese Woche gegeben und gelobt, sich an die EU-Datenschutzverordnung zu halten. Jetzt teilt der Konzern mit, Nutzerdaten von WhatsApp und Facebook zusammenführen zu wollen. Von Achim Killer

                Facebook sperrt 200 Apps

                  Facebook hat den Verdacht, dass rund 200 Apps einen Missbrauch von Nutzerdaten ähnlich wie im Skandal um Cambridge Analytica betrieben haben. Diese Apps seien nach der Überprüfung tausender Anwendungen vorläufig gesperrt worden.