BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Deal oder No Deal? Auftakt der Großbritannien-EU-Verhandlungen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Brüssel beginnen heute die Verhandlungen der EU über die künftigen Beziehungen zu Großbritannien. Diplomaten gehen von extrem schwierigen Gesprächen aus. Diese sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, was bereits als sehr ambitioniert gilt.

Stoke-on-Trent: Frust in der "Brexit-Hauptstadt"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Stoke-on-Trent ist Großbritanniens "Brexit-Hauptstadt". Knapp 70 Prozent der Wähler haben 2016 für den Austritt gestimmt. Dass der Brexit nun erneut ausfiel, löste in Stoke deshalb wenig Freude aus.

Brüssel warnt vor Dumping und No-Deal-Brexit
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Keine Tarife, keine Quoten, kein Dumping: So lauten die EU-Anforderungen an ein etwaiges Freihandelsabkommen mit den Briten. Denn es droht auch nach einem etwaigen Deal weiter der harte Brexit.

Brexit-Theater in zwei Akten: Der No-Deal rückt näher
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im ersten Akt eine anonyme Botschaft aus der Regierung, im zweiten ein angeblich frostiges Telefonat zwischen Johnson und Merkel. In beiden Fällen wird lanciert, dass es zum No-Deal-Brexit kommt. EU-Ratspräsident Donald Tusk reagiert wütend.

Johnson begeistert Torys - die EU nicht
  • Artikel mit Video-Inhalten

Auf dem Parteitag der Konservativen hat der britische Premierminister einmal mehr der EU mit einem No-Deal-Brexit gedroht. Das sorgt für Begeisterung in den eigenen Reihen, doch Erfolg wird Boris Johnson damit bei der EU nicht haben. Eine Analyse.

Börse: Verhaltener Start in die neue Handelswoche
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Gemischte Signale im Handelsstreit zwischen den USA und China, die Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook und die Furcht vor einem No-Deal-Brexit haben den Start des DAX belastet.

Johnson trifft Juncker – Gespräche unter Zeitdruck
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Für den britischen Premier und den scheidenden EU-Kommissionschef tickt die Uhr. Bis zum 31. Oktober will Johnson den Brexit vollenden und Juncker Schaden von der EU abwenden. Kann das noch gelingen?

Szenario für No-Deal-Brexit: Boris Johnson in Erklärungsnot
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Opposition sieht sich durch die Unterlagen zu den dramatischen Folgen eines Brexits ohne Abkommen bestätigt. Premierminister Johnson versucht zu beschwichtigen. Doch dann ist da noch der Vorwurf, die Queen belogen zu haben.

Regierungspapier: Nicht für den No-Deal-Brexit gerüstet
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein nun veröffentlichtes Planungspapier der britischen Regierung legt dar, wie schwer sowohl Bürger als auch Unternehmen im schlimmsten Fall von einem No-Deal-Brexit getroffen würden.

Johnsons Wunsch nach Neuwahlen gescheitert

    Der Tag begann schlecht für Premier Boris Johnson: Erst ist gestern das Gesetz gegen einen No-Deal-Brexit in Kraft getreten, und dann hat in der Nacht das Parlament nach langen Debatten ein weiteres Mal gegen Neuwahlen gestimmt.