BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Kein Jubel, aber Erleichterung der Wirtschaft über Brexit-Deal

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die großen deutschen Wirtschaftsverbände sind sich einig: Zum Glück ist jetzt ein Handelsabkommen statt eines No-Deal-Brexits greifbar. Die deutschen Fischer sind dagegen über die EU-Zugeständnisse wütend.

Einigung beim Brexit: Abkommen der EU und Großbritannien steht

  • Artikel mit Video-Inhalten

Der No-Deal-Brexit scheint abgewendet. Am Heiligen Abend bestätigten EU und britische Regierung, dass sie sich auf ein Handelsabkommen geeinigt haben. Die Parlamente in Großbritannien und der Staatengemeinschaft müssen dem Abkommen noch zustimmen.

Post-Brexit-Verhandlungen: Auf den letzten Metern

    Zuletzt wurde die Zeit knapp, mit dem Jahresende rückte der "No-Deal-Brexit" immer näher. Jetzt stehen EU-Kommissionschefin von der Leyen und der britische Premier Johnson aber offenbar kurz vor der Verkündung eines Handelspakts.

    Post-Brexit-Verhandlungen: Letzter Streitpunkt Fischerei

      Die Gespräche der Brexit-Unterhändler gipfeln in der Frage, inwieweit EU-Fischer Zugang zu den britischen Fanggründen bekommen sollen. Ein Durchbruch am Wochenende blieb aus – damit wurde eine wichtige Frist nicht eingehalten.

      Post-Brexit-Gespräche werden verlängert

        Eigentlich sollten die Gespräche über einen Brexit-Handelspakt heute enden - doch eine Einigung war zuletzt nicht in Sicht. Nun haben die EU und Großbritannien ihre Verhandlungen noch einmal verlängert.

        EU und London ringen kurz vor Fristende um Brexit-Handelspakt

          Theoretisch wäre noch Zeit bis zum Jahresende. Doch die EU und Großbritannien hatten sich darauf geeinigt, dass bis heute eine Entscheidung über einen Brexit-Handelspakt erzielt werden soll. Die Zeichen für eine Einigung stehen allerdings schlecht.

          Notfallgesetze: Brüssel wappnet sich für "No-Deal-Brexit

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die Verhandlungen über das Brexit-Handelsabkommen sind weiter festgefahren. Bis Sonntag soll feststehen, ob eine Einigung gelingt oder ob die Gespräche abgebrochen werden. Für den Fall eines Scheiterns hat die EU heute Notfallgesetze vorgestellt.

          Britische Unternehmen sollen sich auf Brexit vorbereiten

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Großbritannien fordert britische Unternehmer auf, Vorbereitungen für einen ungeregelten Austritt aus der EU zu treffen. Rund 200.000 Händler würden einen Brief mit neuen Zoll- und Steuervorschriften erhalten, teilte die Regierung am Sonntagabend mit.

          EU-Gipfel soll Ende der Brexit-Verhandlungen festlegen

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Europaminister der EU haben sich in Brüssel mit den Brexit-Verhandlungen befasst. EU-Chefunterhändler Barnier will notfalls noch Wochen mit London verhandeln. Ob so viel Zeit überhaupt noch bleibt, ist allerdings fraglich.

          Brexit-Countdown: Ratlose britische Transport-Unternehmen

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Mit Ablauf des Jahres 2020 endet die Übergangsfrist zwischen Großbritannien und der EU. Gibt es bis dahin keine Einigung über künftige Handelsbeziehungen, droht ein ungeregelter Brexit. Vor allem britische Transportunternehmen beunruhigt das sehr.