Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Von Nigeria nach Augsburg: Führungswechsel bei der IHK Schwaben

    Marc Lukassen soll der neue Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben werden. Peter Saalfrank geht nächstes Jahr in Rente. Lukassen leitet zur Zeit unter anderem die Auslandsvertretung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages in Nigeria.

    3:0 gegen Nigeria - DFB-Frauen erreichen WM-Viertelfinale
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft steht nach einem 3:0 (2:0) gegen Afrikameister Nigeria im Viertelfinale der WM in Frankreich. Bei ihrem vierten Turnierauftritt konnte die DFB-Auswahl allerdings nur phasenweise überzeugen.

    Frauenfußball-WM: Nigeria nicht unterschätzen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nachdem ihnen Marta und Co. erspart blieben, stellen sich die DFB-Frauen im Eiltempo auf ihren Achtelfinalgegner Nigeria ein. Viel Zeit bleibt nicht. Auch nicht für die verletzte Dzsenifer Marozsan.

    FIFA-Frauen-WM: DFB-Team trifft im Achtelfinale auf Nigeria
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Gegner für die deutschen Fußballfrauen steht endlich fest. Im Achtelfinale trifft dass Team von Martina Voss-Tecklenburg am Samstag auf Nigeria. "Wir wissen, dass Nigeria ein starkes Team ist", so die Bundestrainerin.

    Aufruhr im Ankerzentrum: Nigerianerin starb natürlichen Todes
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die 31 Jahre alte Frau aus Nigeria, die am Samstag tot im Regensburger Ankerzentrum aufgefunden wurde, starb nach dem Ergebnis einer Obduktion eines natürlichen Todes. Anhaltspunkte für Gewalt gebe es nicht, so die Polizei.

    Nach Tumult im Ankerzentrum: Polizei prüft Ermittlungen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach den tumultartigen Ausschreitungen im Regensburger Ankerzentrum arbeitet die Polizei die Vorfälle jetzt auf. Es ist nicht das erste Mal, dass es in einem der umstrittenen bayerischen Ankerzentren zu Gewalt kommt.

    Tumult im Ankerzentrum Regensburg nach Leichenfund am Morgen
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nach dem Tod einer 31-jährigen Frau aus Nigeria kommt es im Ankerzentrum Regensburg zu tumultartigen Szenen. Eine Gruppe von etwa 40 Asylbewerbern hat sich vor dem Gebäude verschanzt. Momentan sind etwa 20 Streifenwagen und 50 Polizisten vor Ort.

    Zahl der Asylanträge von Nigerianern gestiegen

      Die Zahl der Asylanträge von Nigerianern ist seit Anfang des Jahres offenbar stark gestiegen. Wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, beantragten in den ersten drei Monaten 3.923 Menschen aus Nigeria Asyl in Deutschland.

      Flüchtling greift Polizist mit Dienstwaffe an: Prozessbeginn
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Vor dem Landgericht Landshut muss sich ab heute ein 30-jähriger Asylbewerber aus Nigeria verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten Totschlag und Körperverletzung vor. Er hatte versucht auf einen Polizisten zu schießen.

      Nach Vergewaltigung in Neusäß wird Mann aus Nigeria abgeschoben

        Die Behörden werden von manchen dafür kritisiert, dass Abschiebungen oft nicht vollzogen werden. Jetzt ist in Schwaben ein Mann aus Nigeria ausgewiesen worden. Er hatte eine junge Frau vergewaltigt.