BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Facebook öffnet sich für rassistische Inhalte

    Facebook startet in den USA einen Newsfeed für Medien. Ausgewählte Medien sollen vertrauenswürdige Nachrichten ermöglichen. Mit dabei ist aber auch das rechtspopulistische Portal Breitbart News. In der Medienlandschaft sorgt das für Entsetzen.

    Kann Zuckerbergs Plan Facebook retten?

      Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat angekündigt, Facebooks App-Familie radikal umbauen zu wollen. Seine Ideen sollen das Netzwerk privater und intimer machen - und könnten so einige von Facebooks Problemen beheben.

      Facebook testet zweiten Newsfeed

        Mark Zuckerberg hat ein Problem: Der Newsfeed von Facebook ist verstopft. Helfen könnte ein zweiter Feed, doch das würde vermutlich neue Problem mit sich bringen – insbesondere für Medienangebote. Von Christian Schiffer

        Neuer Newsfeed: Facebooks "Entdecker-Feed" den keiner findet

          Neben dem klassischen Newsfeed bietet Facebook jetzt einen "Entdecker-Feed" an. Hier erscheinen Beiträge von Konten, zu denen man keine direkte Verbindung hat. Ein möglicher Weg aus der Filterblase - der schwer zu finden ist. Von Florian Regensburger

          Freunde und Familie gehen vor

            Immer mehr Medien-Anbieter nutzen Facebook als Plattform, weil sie dort viele Menschen erreichen. Das weltgrößte Online-Netzwerk verändert nun aber die Spielregeln: Neuigkeiten von Freunden und Familie sollen im Newsfeed prominenter angezeigt werden.

            Kurznachrichtendienst lockert 140-Zeichen-Grenze

              Twitter hat eine Reihe von Änderungen bei dem Kurznachrichtendienst angekündigt. Wie schon länger spekuliert wurde, zählen Bilder und Links künftig nicht mehr zu den maximalen 140-Zeichen eines Tweets. Kontroverser ist aber eine andere Änderung.

              Twitter steckt in der Krise

                Unter dem Hashtag "Ruhe in Frieden, Twitter", kurz: #RIPTwitter, machen sich Nutzer Sorgen um die Zukunft des sozialen Netzwerks. Der Grund: Künftig soll die Reihung der Nachrichten umgestellt werden. Von Achim Killer