BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Gasthof Fels: Landkreise verlieren gegen Neonazi vor Gericht

    Damit eine Gaststätte in Presseck im Landkreis Kulmbach nicht in die Hände eines Neonazis gelangt, haben die Kreise Hof und Kulmbach von ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch gemacht. Zu Unrecht, wie das Verwaltungsgericht Bayreuth entschieden hat.

    Amberg erinnert an Neonazi-Opfer Klaus Peter Beer

      Neonazis haben vor 25 Jahren in Amberg den Busfahrer Klaus Peter Beer ermordet. Zum Jahrestag gibt es eine Mahnwache. Eine Bürgerinitiative fordert, dass endlich eine Gedenkstätte für das Opfer eingerichtet wird.

      Stadt Hohenberg nimmt Stellung zu möglicher Neonazi-Ansiedlung

        Nazis, nein Danke: In Hohenberg an der Eger im Landkreis Wunsiedel wollen sich Rechtsextreme möglicherweise in ein leerstehendes Gasthaus einquartieren. Nun haben sich der Bürgermeister und der Besitzer der Immobilie zu dem Gerücht geäußert.

        Neonazi-Treff in Oberprex: Streit um Beschlagnahmung geht weiter
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Eigentümerin einer Neonazi-Immobile in Oberprex war vom Freistaat Bayern enteignet worden. Zu Unrecht, entschieden die Verwaltungsrichter. Gegen diese Entscheidung legte der Freistaat Beschwerde ein. Jetzt ist das Bundesverwaltungsgericht am Zug.

        NSU-Prozess: Ermittlungen wegen Falschaussagen teils eingestellt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Über fünf Jahre dauerte der Prozess, in dem sich besonders die Zeugen aus der Neonazi-Szene wortkarg zeigten. Gegen sechs Zeugen wurde wegen uneidlicher Falschaussage ermittelt. Einige Verfahren sind mittlerweile eingestellt worden.

        Nach Neonazi-Fackelzug: Gericht verhängt Geldbuße

          Nach einem Fackelzug einer Neonazi-Gruppe am ehemaligen Nürnberger Reichsparteitagsgelände hat das Amtsgericht Nürnberg eine Geldbuße gegen einen ehemaligen NPD-Funktionär verhängt. Der Mann soll der Initiator des Aufmarsches gewesen sein.

          VGH: Beschlagnahmung von Neonazi-Treff in Oberprex rechtswidrig
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Ein Gebäude in Oberprex, in dem sich Neonazis wiederholt trafen, ist vom Freistaat Bayern zu Unrecht beschlagnahmt worden. Das hat der Verwaltungsgrichtshof (VGH) entschieden. Innenminister Joachim Herrmann will die Urteilsbegründung genau prüfen.

          Urteil: Beschlagnahmung von Neonazi-Treff Oberprex rechtswidrig
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Freistaat Bayern hat ein Haus in Oberprex beschlagnahmt. Dort sollen rechtsradikale Veranstaltungen des Freien Netz Süd stattgefunden haben. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof urteilt, dass die Beschlagnahmung rechtswidrig war.

          Kein Urteil im Prozess um Neonazi-Immobilie Oberprex
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Freistaat Bayern hat ein Haus in Oberprex beschlagnahmen lassen. Dort hätten Rechtsradikale Veranstaltungen durchgeführt. Die Eigentümerin des Gebäudes klagte gegen die Beschlagnahme. Das Gericht hat noch kein Urteil gefällt.

          Oberprex: Verlust von Treffpunkt trifft Neonazi-Szene hart

            Mit dem Verbot einer Neonazi-Kameradschaft beschlagnahmte der Staat auch ein Gebäude im oberfränkischen Oberprex. Für die Szene ein herber Rückschlag, die Inhaberin klagt gegen die Enteignung. Die Szene hat sich unterdessen in Sachsen angesiedelt.