BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Dunkelnacht" von Kirsten Boie: Letzte NS-Verbrechen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kriegsende in Penzberg: Obwohl die Niederlage der Nazis kurz bevorsteht, ermorden NS-Anhänger ihnen missliebige Bürger der Stadt. In "Dunkelnacht" erzählt Kirsten Boie davon, wozu ganz normale Menschen in der Lage sind – auch aus aktuellem Anlass.

"Mit Nazis sympathisiert": Straße in Günzburg wird umbenannt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor über einem Jahr hatte der Stadtrat entschieden: Die Ludwig-Heilmeyer-Straße in Günzburg wird umbenannt. Jetzt wird der Beschluss umgesetzt. Warum das so lange gedauert hat und wie Straße künftig heißt.

Missbrauch von Zitat aus NS-Zeit: Pianist Mickisch in der Kritik

    Stefan Mickisch ist vor allem unter Wagner-Fans bekannt – in Bayreuth hat er jahrelang Vorträge zur Musik des Komponisten gehalten. Nun sorgte der Pianist für Aufsehen, weil er die Corona-Politik indirekt mit dem Terrorregime der Nazis gleichsetzt.

    Gedenkbuch für die Euthanasie-Opfer in Kaufbeuren
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Zwischen 1940 und 1945 wurden in der Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren Tausende geistig und körperlich behinderte Menschen zum Opfer der Euthanasie der Nazis. An sie und ihre Leidensgeschichte soll nun ein Gedenkbuch erinnern.

    "Die Rattenlinie": Wie der Nazi Otto Wächter einer Strafe entkam
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nach dem Krieg wollten sich viele hohe Nazis über die so genannte Rattenlinie nach Südamerika absetzen – so auch der Kriegsverbrecher Otto Wächter. Der Autor Philippe Sands erzählt jetzt dessen Geschichte – und wie diese auf seinen Nachfahren lastet.

    Neo-Nazi-Opfer Klaus Peter Beer erhält Gedenktafel in Amberg
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Stadt Amberg will nun doch mit einer Gedenktafel an die Ermordung von Klaus Peter Beer vor 25 Jahren erinnern. Beer wurde 1995 wegen seiner Homosexualität von Neo-Nazis ermordet.

    Obsessiv, kreativ und einst umstritten: Helmut Newton
    • Artikel mit Bildergalerie

    Er lernte sein Handwerk im Berlin der 1930er Jahre, floh vor den Nazis und revolutionierte mit seinen Aufnahmen für die Vogue die Modefotografie des 20. Jahrhunderts. Am 31. Oktober wäre der umstrittene Starfotograf Helmut Newton 100 geworden.

    Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nina Hoss kämpft als "Schwesterlein" um das Seelenheil ihres krebskranken Bruders, Julia von Heinz sendet Mala Emde als Widerstandskämpferin aus gegen Neo-Nazis in "Und morgen die ganze Welt": die Kino-Highlights der Woche.

    Erdogan nennt europäische Politiker "Faschisten"

      Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat europäischen Politikern, allen voran Emmanuel Macron, Islamfeindlichkeit vorgeworfen und sie als "Kettenglieder der Nazis" bezeichnet. Die Muslime seien einer Lynchkampagne ausgesetzt.

      Jüdische Laubhütte auf Dach von ehemaliger NS-Kongresshalle

        Am Freitagabend begannen für Juden und Jüdinnen weltweit die Sukkot-Feierlichkeiten. Dabei werden traditionell Laubhütten errichtet. So auch in Nürnberg - in diesem Jahr etwa auf dem Dach der einst von den Nazis erichteten Kongresshalle.