BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mehr Luchse in Deutschland - Naturschützer dennoch in Sorge

    Die Zahl der Luchse in Deutschlands Wäldern ist in den vergangenen Jahren gestiegen: In Bayern wuchs die Population der Tiere laut Bund Naturschutz (BN) innerhalb eines Jahres von 47 auf 71. Doch die Naturschützer sorgen sich um den Bestand.

    Bund Naturschutz: Hof kann zu 100 Prozent klimaneutral werden
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Region Hof könnte aus Sicht des Bund Naturschutz energieautark und klimaneutral werden. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, schlagen die Naturschützer unter anderem zusätzliche Photovoltaikanlagen auf Dächern und Feldern vor.

    Welt-Schuppentier-Tag: Der seltene Tannenzapfen auf vier Beinen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Das Schuppentier ist vielleicht das niedlichste Tier der Welt. Und leider auch das meistgeschmuggelte! Der Welt-Schuppentier-Tag am 20. Februar macht auf die außergewöhnliche, vom Aussterben bedrohte Art aufmerksam.

    Stadtrat von Teublitz stimmt für Gewerbegebiet an der A93

      Der Stadtrat von Teublitz im Landkreis Schwandorf hat jetzt den Bebauungsplan für ein Gewerbegebiet an der A93 auf den Weg gebracht. Es gab nur zwei Gegenstimmen. Vor der Stadtratssitzung haben Naturschützer gegen die Pläne demonstriert.

      Katzen in Gefahr? Aufregung um Luchs im Ort
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In der Gemeinde Frauenau im Bayerischen Wald ist ein Luchs unterwegs. Katzen- und Hundebesitzer sorgen sich. Das Bayerische Landesamt für Umwelt geht aber davon aus, dass das junge Tier sich bald ein neues Revier sucht und sich das Problem so löst.

      Waldumbau: Wildlinge statt Baumschulpflanzen

        In jedem Wald sorgen Bäume ganz natürlich für Nachwuchs: Mit Wildlingen, die zu Millionen am Boden keimen. Die Pflanzen auszugraben ist billiger, als Baumschulpflanzen zu kaufen. Auch sind die Bäumchen robuster. Aber nicht alle Arten sind geeignet.

        Bund Naturschutz: Nürnberger Reichswald für ICE-Werk tabu
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Naturschützer sprechen sich klar gegen ein ICE-Werk im Nürnberger Reichswald aus. Alle von der Bahn vorgeschlagenen Standorte seien inakzeptabel, sagt der Bund Naturschutz. Der Reichswald sei unantastbar.

        Grünbrücke rettet Tiere vor dem Tod auf Straße und Schiene
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Brücke verbindet keine Straßen, und auf ihr fahren niemals Autos. Trotzdem hat das Bauwerk in der Nähe von Hallbergmoos (Lkr. Freising) eine wichtige Bedeutung: Es rettet Tiere und womöglich ganze Populationen.

        Kalter Winter: Tauben in Schweinfurt im Hungerstress

          Über 500 Tauben in Schweinfurt haben wegen Schnee und Frost Hungerstress. Deshalb brüten sie mehr, um ihre Art zu erhalten. Die Vogelschützerin Jasmin Poyotte empfiehlt unter anderem Taubenschläge. Damit könne man die Taubenpopulation eindämmen.

          Oberfranken: Fünf Millionen Euro für den Naturschutz

            Mit rund fünf Millionen Euro hat die Regierung von Oberfranken im vergangenen Jahr den Naturschutz in der Region gefördert. Rund 400 Projekte von Fledermausquartieren bis hin zu Amphibiendurchgängen konnten so profitieren.