BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Demo für schnelleren Klimaschutz in München

    Rund 300 Personen haben in München für mehr Tempo beim Klimaschutz demonstriert. Dazu aufgerufen hatte ein breites Bündnis aus Fridays for Future, Umweltverbänden und Parteien. Die Demo begann mit einer Schweigeminute für die Hochwasser-Opfer.

    Buchenegger Wasserfälle: Exzesse im Naturparadies

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Müll, ausufernde Partys und lebensgefährliche Mutproben – einige Besucher der Buchenegger Wasserfälle im Landkreis Oberallgäu sorgen für Ärger. Dokumentiert werden die Auswüchse auf Videos im Internet, die zum Teil für Entsetzen sorgen.

    Bartgeier nach Unwetter im Berchtesgadener Land putzmunter

      Die beiden ausgewilderten Bartgeier Wally und Bavaria haben das Unwetter mit Starkregen und Sturzbächen im Berchtesgadener Land gut überstanden. Die Experten vom Nationalpark machten sich zwischenzeitlich große Sorgen um die Jungvögel.

      Mountainbike, Wandern, Natur – Wege für ein Miteinander

        Mountainbiker zerstören angeblich Wege, verscheuchen Wild, gefährden Wanderer. Was ist dran an diesen Vorwürfen? Dort, wo alle Betroffenen an einem Strang ziehen, entstehen gute Lösungen.

        Klimaschutzgesetz: Glauber beklagt Verzögerung durch Söder

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Seit Wochen fordert Bayerns Ministerpräsident Söder mehr Tempo beim Klimaschutz. Sein Umweltminister Glauber hat längst einen neuen Gesetzentwurf erarbeitet - dieser liegt aber seit Wochen in der Staatskanzlei. "Skandalös", sagt der Bund Naturschutz.

        Ein "Hof-Fenster" gegen "Bauern-Bashing" und für mehr Dialog

          Landwirte haben es oft schwer, werden in der Öffentlichkeit an den Pranger gestellt. Jetzt soll ein neues Projekt den Dialog zwischen Verbrauchern, Naturschützern und Bauern verbessern. Im Kreis Dingolfing-Landau gibt es deshalb nun "Hof-Fenster".

          Angebliche Kraftwerkspläne: Kampf um Albaniens Wildwasser

            Albaniens einzigartige Wildflüsse wecken Begehrlichkeiten. Umweltschützer befürchten, dass die Regierung zahlreiche Wasserkraftwerke bauen lassen will. Sie drängen auf die Errichtung des ersten Wildfluss-Nationalparks Europas.

            Initiative gegen ICE-Werk argumentiert mit Hochwasserschutz

              Wasserrückhalt statt ICE-Werk: Eine Bürgerinitiative im Landkreis Roth nimmt die jüngste Hochwasserkatastrophe zum Anlass um gegen ein geplante ICE-Werk zu argumentieren. Sie erhält dabei Rückendeckung von der Feuerwehr und dem Bund Naturschutz.

              Streit in Vilshofen: Wie ökologisch ist Kiesabbau?

              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Soll in einem Waldstück bei Vilshofen im Landkreis Passau Kies abgebaut werden oder nicht? Über diese Frage wurde im Kloster Schweiklberg teilweise hitzig diskutiert. Vor allem darüber, wie umweltfreundlich Kiesabbau überhaupt sein kann.

              Bund Naturschutz Nürnberg wirbt um Verständnis für Hornissen

                Hornissen sind friedliche Insektenjäger und haben laut Bund Naturschutz bei vielen Menschen zu Unrecht einen schlechten Ruf. Die Kreisgruppe Nürnberg weist darauf hin, dass die Tiere friedfertig sind und unter Naturschutz stehen.