BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Umweltschützer und Landwirte demonstrieren für Agrarwende
  • Artikel mit Video-Inhalten

Unter dem Motto "Wir haben es satt!" haben sich am Brandenburger Tor in Berlin Zehntausende Naturschützer und Öko-Landwirte versammelt. Sie demonstrierten für eine artgerechtere Tierhaltung und mehr Naturschutz. Auch viele Traktoren waren unterwegs.

Aiwanger in Nürnberg: "Bauern sind die Ernährer des Volkes"
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW) hat sich beim Bauernprotest am Volksfestplatz in Nürnberg mit den Bauern solidarisch gezeigt. Der Bund Naturschutz übt Kritik an den Äußerungen.

Fischwilderei in Bayern nimmt zu - und wird oft nicht bestraft
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Fischereivereine investieren viel Zeit und Geld in ihre Fischbestände und Gewässer. "Schwarzfischer" machen ihre Bemühungen oft zunichte. Besonders wütend macht die Ehrenamtlichen, dass Fischwilderer und Fischdiebe meistens nicht verfolgt werden.

Krähen verunstalten Gräber auf Augsburger Friedhöfen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Auf mehreren Friedhöfen in Augsburg treiben Krähen ihr Unwesen. Das ärgert die Friedhofsbesucher. Da Saatkrähen aber unter Naturschutz stehen, lässt sich das Problem nicht so leicht lösen.

Bayerischer Jagdverband kritisiert Naturschutz-Praxis

    "Der Wolf muss totgestreichelt werden": Das kritisiert der Vizepräsident des Jagdverbands, Moritz Fürst zu Oettingen-Wallerstein, bei der Eröffnung der Messe "Jagen und Fischen" in Augsburg. Naturschutz-Richtlinien sind ihm zu Jäger-unfreundlich.

    Gipfelstürmen in Deutschland: Vulkane, Endmoränen und Müllkippen

      Ein Gipfelbuch auf gerade mal 116 Metern Höhe: Das finden Wanderer auf dem höchsten Berg Hamburgs, dem Hasselbrack. Isabelle Auer hat noch größere Überraschungen erlebt, als sie sich aufmachte, die höchsten Gipfel der Bundesländer zu erklimmen.

      "Klimahysterie": Aiwanger wettert gegen Unwort des Jahres
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger ist die Kür von "Klimahysterie" zum "Unwort des Jahres" ein Dorn im Auge: In der Klimadebatte werde durchaus Hysterie verbreitet, die Bewegung habe einen "fast bewaffneten Arm". Der Bund Naturschutz kontert.

      Masterplan für Nürnberger Straßenbäume gefordert

        Schon seit langem bemängelt der Bund Naturschutz den Mangel an Straßenbäumen in Nürnberg. Laut der Umweltorganisation fehlen dort 26.000 Bäume. Nun fordert die Stadtratsfraktion von Bündnis90/Die Grünen einen entsprechenden Masterplan.

        UN: 30 Prozent der Erde sollen bis 2030 Naturschutzgebiet werden

          Laut einem Plan der UN soll bis 2030 ein Drittel der Erde Naturschutzgebiet werden. Das sei nötig, um das globale Artensterben zu bremsen. Das Vorhaben soll bei einer Konferenz im Oktober geprüft werden. Umweltschützer messen ihr große Bedeutung zu.

          "Stunde der Wintervögel": Bleiben Zugvögel in Unterfranken?
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Am Wochenende findet die "Stunde der Wintervögel" statt. Mit der Vogelzählung wollen Naturschützer herausfinden, wie die Vögel mit dem milden Winter umgehen. Die Ergebnisse sollen auch Aufschluss darüber geben, wie es Grünfink und Amsel geht.