Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Erinnerung an die Naziopfer der Heil- und Pflegeanstalt Lohr
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mehr als 600 Menschen sind von Nationalsozialisten aus der Heil- und Pflegeanstalt in Lohr (Lkr. Main-Spessart) zu Tötungsanstalten gebracht worden. Um daran zu erinnern, wurde heute ein Mahnmal auf dem Gelände des Bezirkskrankenhauses enthüllt.

Holocaust-Dokumentation: Podcast „Die Quellen sprechen“ online

    „Die Quellen sprechen“ versammelt Zeitzeugenberichte und Dokumente zur Verfolgung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933-1945. Die zwölfteilige Reihe steht ab sofort im BR Podcast-Center zur Verfügung.

    Gedenktafel für NS-Opfer Michael Lottner in Regensburg
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Am Gebäude der IHK in Regensburg ist eine Gedenktafel für Michael Lottner angebracht worden. Er war vor 74 Jahren an dieser Stelle - in der damaligen Kreisleitung der NSDAP - von Nationalsozialisten erschossen worden.

    Merkel entfernt Bilder von Emil Nolde aus ihrem Büro
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Seit den Zeiten von Helmut Schmidt hingen Nolde-Bilder im Kanzleramt. Jetzt wurden zwei Werke gegen Arbeiten des Expressionisten Karl Schmidt-Rottluff ausgetauscht. Nolde gilt Kritikern als Antisemit, Rassist und überzeugter Nationalsozialist.

    "Stadtluft macht frei": Knobloch fordert Namensänderung
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Landesausstellung 2020 steht unter dem Motto "Stadtluft macht frei – Wittelsbacher Stadtgründer". Die Nähe zur menschenverachtenden Toraufschrift an nationalsozialistischen Konzentrationslagern – "Arbeit macht frei" – entsetzt Charlotte Knobloch.

    Schüler verlegen Stolpersteine in Aschaffenburg
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Zum Gedenken an Opfer des nationalsozialistischen Terror-Regimes haben am Samstag in Aschaffenburg 16 neue "Stolpersteine" verlegt. Erstmals waren bei dieser Aktion Schüler aus Israel mit dabei.

    Papst will Geheimarchiv-Akten aus NS-Zeit öffentlich machen

      Papst Franziskus will die Vatikanarchive zum Pontifikat von Pius XII. öffnen, der während der NS-Zeit amtierte. Historiker hatten schon oft deren Öffnung gefordert. Sie erhoffen sich Erkenntnisse zum Umgang der Kirche mit den Nationalsozialisten.

      Neue Synagoge in Regensburg: "Zeichen für Vielfalt und Toleranz"
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die älteste jüdische Gemeinde in Bayern hat eine neue Synagoge: Der Neubau im Regensburger Zentrum wurde am Mittag feierlich eröffnet - gut 80 Jahre nach der Zerstörung des früheren Gebetshauses durch die Nationalsozialisten.

      76. Todestag der Geschwister Scholl

        Am 18. Februar 1943 verteilen Hans und Sophie Scholl Flugblätter gegen das NS-Regime an der Münchner Universität. Die Mitglieder der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" werden verhaftet und heute vor 76 Jahren hingerichtet.

        Untersuchung: Evangelische Pfarrer halfen NS-Regime in KZs
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Bekannt ist: Kritische Pastoren wurden von den Nationalsozialisten in Konzentrationslagern inhaftiert. Eine Untersuchung zeigt nun Überraschendes: Es gab auch evangelische Pfarrer, die mit der SS in den Konzentrationslagern kollaborierten.