Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Geliebt, gejagt und fast vergessen: neues Buch von Anna Rosmus
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Autorin Anna Rosmus hat ein Buch über die Familie Schnabelmaier aus Vilshofen verfasst. Dr. Heinrich Schnabelmaier war in der NS-Zeit Chefarzt in Vilshofen. Weil er mit einer Jüdin verheiratet war, wurde die Familie schikaniert.

Lohr erinnert an Juden und Nazi-Opfer

    Mit einer neuen Gedenktafel erinnert Lohr (Lkr. Main-Spessart) an die Juden, die in der Stadt gelebt haben. Eine bislang namenlose Gasse ist außerdem nach Lotte Stern benannt worden. Sie war mit nur 17 Jahren von den Nazis ermordet worden.

    Erinnerung an Pogromnacht: Knobloch liest vor Gedenkstein
    • Artikel mit Video-Inhalten

    München hat am Sonntag an die Opfer der Pogromnacht vor 81 Jahren erinnert. Vertreter aus Politik, Kultur und Justiz lasen am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge die Namen von Münchner Juden, die Widerstand gegen das Nazi-Regime geleistet haben.

    Reichspogromnacht: München gedenkt der Opfer
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Stadt München erinnert mit verschiedenen Veranstaltungen an die Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938. Unter anderem wurden am Gedenkstein der ehemaligen Hauptsynagoge drei Stunden lang die Namen der Opfer verlesen.

    Gedenken an Pogromnacht 1938 in Würzburg
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In Würzburg wurde auf dem Gelände der früheren Synagoge der Pogromnacht vom 9. November 1938 gedacht. Hierbei forderte Oberbürgermeister Christian Schuchardt im Beisein von Josef Schuster zum entschlossenen Handeln gegen neuen Antisemitismus auf.

    Sonderausstellung: Kaufbeuren unterm Hakenkreuz
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Als vor einigen Jahren das Stadtmuseum Kaufbeuren wiedereröffnet wurde, gab es Kritik. Gerade die wichtige Zeit des Nationalsozialismus sei zu wenig auf die eigene Stadt bezogen. Jetzt haben die Museumsmacher zusammen mit den Bürgern reagiert.

    Zeichen gegen Antisemitismus mitten in München
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Antisemitismus hat es in München schon lange vor der Machtübernahme der Nazis gegeben. Die Plakataktion "Wo es begann", gestaltet von Studenten der Ludwig-Maximilians-Universität und dem NS-Dokumentationszentrum, soll darauf aufmerksam machen.

    Kaufbeuren unterm Hakenkreuz – Ausstellung wird eröffnet
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Stadtmuseum Kaufbeuren eröffnet am Donnerstag, 31.10., die Ausstellung "Unterm Hakenkreuz - eine Stadt geht auf Spurensuche". Das Museum war wegen einer vorherigen Ausstellung kritisiert worden, deshalb gab es jetzt eine komplette Überarbeitung.

    Gedenkfeier für NS-Opfer im Bezirksklinikum Mainkofen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vor 79 Jahren wurden Patienten der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt Mainkofen in die Tötungsanstalt Hartheim transportiert. Zur Erinnerung an die Opfer der Zwangssterilisation und „Euthanasie“ findet eine Gedenkfeier am Bezirksklinikum statt.

    Spionin in Nazi-Deutschland: Dokumentarfilm über Marthe Cohn
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Jüdin Marthe Cohn wurde vom französischen Geheimdienst wegen ihrer perfekten Deutschkenntnisse als Spionin nach Nazi-Deutschland geschickt, um kriegswichtige Vorhaben zu erkunden. Ihr Leben zeigt nun ein Dokumentarfilm.