BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Grizzlybär tötet Mann nahe Yellowstone-Park

    Im US-Bundesstaat Montana ist ein Mann von einem Grizzly getötet worden. Später griff er noch Wildhüter an, die das Unglück untersuchten. Der Bär wurde erschossen.

    Für Ramsau: Zoo-Bartgeier sollen fremdes Küken großziehen

      Im Nürnberger Tiergarten gab es bisher keinen Nachwuchs für die Auswilderung im Nationalpark Berchtesgaden. Doch nun soll das Bartgeier-Pärchen ein fremdes Küken aufziehen. Ein Kunststoffei aus dem 3-D-Drucker hält das Vogelpaar in Brutstimmung.

      Mehr Luchse im Nationalpark Bayerischer Wald
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Es gibt wieder mehr Luchse in Bayern, das zeigen Zahlen vom Landesamt für Umweltschutz. Auch im Nationalpark Bayerischer Wald bestätigt sich der positive Trend. Aber noch immer sind Luchse stark gefährdet, vor allem durch Wilderei und Verkehr.

      Nationalpark beginnt mit Entfernung von Gefahrenstellen

        Mit der Schneeschmelze beginnt das Ramadama im Nationalpark Bayerischer Wald: Die Verkehrssicherung der Rad- und Wanderwege hat begonnen, die ersten Forstwirt-Trupps sind im Einsatz. Sie machen eine Bestandsaufnahme von 500 Kilometern Wegenetz.

        Osterausflüge: Polizei will verstärkt kontrollieren

          Da am Osterwochenende mit vielen Ausflüglern zu rechnen ist, hat die Polizei angekündigt, Ausflugshotspots verstärkt zu kontrollieren. Zwar "mit Augenmaß", aber Verstöße werden geahndet, hieß es von der Polizei in der Oberpfalz und in Niederbayern.

          Mit Comics, Kippen-Kästen und Dog-Stations gegen Müll im Wald
          • Artikel mit Bildergalerie
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Corona-Pandemie hatte im vergangenen Jahr für einen Ansturm auf den Nationalpark Bayerischer Wald gesorgt. Und auch jetzt, wenn das Wetter wieder frühlingshafter wird, rechnet die Nationalparkverwaltung mit viel Andrang - und leider auch Müll.

          Polizei kontrolliert an Ostern verstärkt beliebte Ausflugsziele
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Osterferien stehen an und das Wetter soll schön werden. Viele Menschen werden das vermutlich nutzen, um in die Natur zu fahren. Die Polizei in Niederbayern kündigte an, besonders wachsam zu sein.

          Nationalpark Bayerischer Wald: Erste Pilze wachsen bereits

            Laut den Experten des Nationalparks Bayerischer Wald gibt es auch jetzt schon zum Teil essbare Schwammerl in den Wäldern. Mit der Schneeschmelze kommen sie zum Vorschein.

            Herdenschutzhunde: Können wir von Italiens Erfahrungen lernen?

              Der Majella-Nationalpark in den italienischen Abruzzen gilt als Region mit der höchsten Wolfsdichte weltweit. Die Schafhaltung spielt dort eine große Rolle. Um die Tiere zu schützen, werden Herdenschutzhunde eingesetzt. Eine Lösung auch für Bayern?

              Leben im Totholz: Nationalpark startet Projekt für Artenvielfalt

                Totes Holz im Wald – das ist zunächst keine Augenweide. Dabei finden sich auf abgestorbenen Bäumen viele seltene Pilze oder Moose, für die Totholz zum idealen Lebensraum wird. Ein Projekt im Bayerischen Wald soll jetzt deren Ausbreitung fördern.