BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Sibirischer Uhu im Tierpark Hellabrunn geschlüpft

    Es hat weiße Flaumfedern, große orangene Augen und die Nachzucht gilt als Sensation: Im Münchner Tierpark Hellabrunn ist bei den Sibirischen Uhus erstmals erfolgreich ein kleines Küken geschlüpft. Es ist die weltweit größten Eulenart.

    Nürnberger Tiergarten diskutiert Tötung von Löwe Subali

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Nürnberger Tiergarten denkt darüber nach, Löwenmännchen Subali zu töten. Das Tier ist offenbar unfruchtbar. Im Tiergarten spricht man von einem "Dilemma des Artenschutzes". Noch ist eine Rettung für den Löwen möglich.

    Artenschutz: Elf Habichtskäuze in bayerische Wälder ausgewildert

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Außerhalb von Nationalparks galt der Habichtskauz in Deutschland schon als ausgestorben. Ein bayerisches Auswilderungsprojekt hat diesen Sommer elf junge Vögel dieser großen und seltenen Eulenart in die Freiheit entlassen - so viel wie nie zuvor.

    Tiergarten Nürnberg: Somali-Esel Franzel vorgestellt

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Somali-Wildesel im Nürnberger Tiergarten haben Nachwuchs bekommen. "Franzel" heißt der kleine Hengst, der laut IUCN zu einer vom Aussterben bedrohten Art zählt.

    Erneut Waldrapp in Italien abgeschossen

      In Burghausen kümmert sich seit Jahren das Waldrapp-Team um die Nachzucht der seltenen Waldrappe. Die Zugvögel überwintern in Italien. Eine gefährliche Reise - in diesem Herbst wurden bereits fünf Vögel abgeschossen. Von Angela Braun

      Arnika-Bestand in Main-Spessart stabil

        Das Arnika-Erhaltungsprojekt der Regierung von Unterfranken und des Naturparks Spessart zeigt Erfolg: Erstmals konnten dieses Jahr Samen aus eigener Nachzucht entnommen werden. Beim Säen haben Asylbewerber geholfen.

        Wildkatzen in freier Natur

        • Artikel mit Video-Inhalten

        350 Wildkatzen sind in Bayern inzwischen wieder in freier Wildbahn zu Hause. Die meisten leben in fränkischen Wäldern. Zu verdanken ist das einem Nachzuchtprogramm des Bund Naturschutz in Bayern. Die Tiere stehen in Deutschland unter Naturschutz.

        Das Hellabrunner Nashörnchen sorgt für Furore

        • Artikel mit Bildergalerie

        Es gibt nur noch 3.000 Panzernashörner weltweit. Darum gilt dem kleinen Puri viel Aufmerksamkeit. 1.700 Vorschläge waren gekommen, als ein Name für das Nashornkälbchen gesucht wurde. Entsprechend groß war das Interesse der Presse beim Fototermin.