BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Kitzinger Tüftler baut Würzburger Dom aus Lego nach

    Aus etwa 2,5 Millionen Lego-Steinen hat Reinhold Dukat aus Kitzingen den Kiliansdom in Würzburg nachgebaut. Rund ein halbes Jahr hat er für den Nachbau gebraucht. Zuvor hat der 72-jährige Tüftler die Kirche ganz genau unter die Lupe genommen.

    Corona-Alternative: Schweinfurts Faschingsumzug im Mini-Format

    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Auf große Faschingsumzüge müssen die Narren in diesem Jahr wegen Corona verzichten. Eine Faschingsgesellschaft aus Schweinfurt hat sich deswegen eine Alternative überlegt: einen Faschingsumzug im Mini-Format.

    Nach Terrorplanungen: Angeklagter geht gegen Urteil vor

      Er hatte sich über den Anschlag in Halle und über den Bau von Sprengsätzen informiert und besorgte sich den Nachbau eines Sturmgewehrs im Internet. Wegen Terrorplanungen wurde ein 23-Jähriger verurteilt. Das will er aber nicht akzeptieren.

      München: Schwere Spionagevorwürfe gegen Huawei

        Ein Huawei-Manager soll Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in München mit Industriespionage beauftragt haben. Laut "Welt am Sonntag" sollten die IT-Spezialisten eine Software des US-Konkurrenten Cisco nachbauen. Das Unternehmen widerspricht.

        Öse gelöst: "Römerboot" der Uni beinahe untergangen

          Der originalgetreue Nachbau eines spätantiken Römerboots der Uni Erlangen, die sogennante "Fridericiana Alexandrina Navis", ist am Wochenende beinahe am Dechsendorfer Weiher untergegangen. Vermutet wird ein Sabotage-Akt. Die Polizei ermittelt.

          Mann findet Kriegswaffe auf Dachboden - Polizei ermittelt

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Ein 58-jähriger Mann aus Feldafing will ein Maschinengewehr, einen Nachbau der legendären Kalaschnikow, bei der Starnberger Polizei abgeben. Er habe die verbotene Kriegswaffe auf dem Dachboden gefunden. Nun ermittelt die Polizei gegen den Mann.

          Sind die ursprünglichen Malereien sicher?

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Steinzeitmalereien von Lascaux sind weltberühmt. Ab morgen können Besucher sie in einem neuen, detailgetreuen Nachbau sehen. Die Originalhöhle ist verschlossen, war bedroht von Schimmel und Bakterien. Doch Experten sagen: Sie ist wohl gerettet.

          Nach Mahnmal-Nachbau: Aktivisten fordern Kniefall von Höcke

            AfD-Politiker Höcke hat bisher nicht auf die Aktion reagiert, AfD-Chef Meuthen nennt sie "widerwärtig". Die Polizei ist rund um die Kopie des Stelen-Mahnmals im thüringischen Bornhagen im Einsatz. Von Vera Cornette

            Ab auf die Galeere!

            • Artikel mit Video-Inhalten

            An der Uni Erlangen haben sich Studenten und Wissenschaftler Großes vorgenommen - im Wortsinn. Sie werden ein antikes Römerboot nachbauen. Wenn es fertig ist, soll das Schiff inklusive Ruderern die Donau entlang schippern.