BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Regisseurin: "NSU-Opfer wurden wahnsinnig kriminalisiert"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Opfer des NSU wurden jahrelang kriminalisiert und diskriminiert – sogar während des NSU-Prozesses. Regisseurin Aysun Bademsoy will das mit ihrem Film "Spuren. Die Opfer des NSU" ändern. Im BR-Interview erzählt sie, wie es den Angehörigen erging.

Strafverfahren sollen schneller werden
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der NSU-Prozess hat fünf Jahre gedauert, das Verfahren gegen eine Rocker-Gang in Berlin ebenso. Die Bundesregierung will, dass solch lange Verfahren der Vergangenheit angehören. Doch der Gesetzentwurf greift weiter – was nicht alle gut finden.

Wie Künstler*innen in Nürnberg den NSU-Komplex aufrollen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der NSU-Prozess ist abgeschlossen. Doch viele Fragen sind offen und Zweifel an unserem Rechtsstaat geblieben. Im Nürnberger Kunsthaus setzen sich Künstler*innen mit dem verworrenen Komplex auseinander.

"Kein Kläger" zeigt, wie braun die Justiz der Nachkriegszeit war
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zum dritten Mal beschäftigt sich die Regisseurin Christiane Mudra in einem Theaterprojekt mit Rechtsextremismus in Deutschland. Ihre neueste Performance zeichnet nach, wie viel Einfluss frühere NS-Juristen auch in der Bundesrepublik noch hatten.

Für NSU-Nebenklageanwältin Basay-Yildiz bleiben Fragen offen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein Jahr nach dem NSU-Prozess blickt Nebenklageanwältin Basay-Yildiz ernüchtert zurück. Sie sieht immer noch Klärungsbedarf - und in den Strafen für Ralf Wohlleben und André E. einen Freifahrtschein für die rechte Szene.

Ein Jahr nach dem NSU-Urteil: Angehörige der Opfer enttäuscht
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Vor einem Jahr wurde im NSU-Prozess das Urteil gesprochen. Beate Zschäpe wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe mit besonderer Schwere der Schuld verurteilt. Für die Opferangehörigen ist der Rechtsfrieden dennoch weit entfernt.

Münchner Publizistikpreis für Neonazi-Experten Andreasch
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Journalist Robert Andreasch ist mit dem renommierten Publizistikpreis der Stadt München ausgezeichnet worden. Andreasch ist Experte für die extrem rechte Szene – und der Journalist, der die meisten Verhandlungstage des NSU-Prozesses besucht hat.

Daimagüler: Parallelen zwischen Lübcke-Mord und Taten des NSU
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mordfall Walter Lübcke - die Bundesanwaltschaft stuft den Mord als rechtsextremistisch ein. Ist es die Tat eines einzelnen oder steckt ein Netzwerk dahinter? Mehmet Daimagüler war Nebenklage-Anwalt beim NSU-Prozess.

Was haben der mutmaßliche Lübcke-Mörder und der NSU gemeinsam?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der mutmaßliche Täter im Fall des ermordeten CDU-Politikers Walter Lübcke gehört derselben Generation an wie die Rechtsterroristen des NSU. Aber das ist nach Ansicht von Experten und Vertretern von NSU-Opfern nicht die einzige Parallele.