BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Killer’s Security: Shlayer foppt Apple

    In den Online-Nachrichten berichtet Achim Killer über die NSA, die laut Richterspruch 2013 die US-Verfassung gebrochen hat. Die Corona-App ist in iOS eingebaut worden. Und ein Stück digitales Ungeziefer veräppelt den mächtigsten Konzern der Welt.

    Trump will Begnadigung von Snowden prüfen

      Kurz vor der US-Wahl bewertet US-Präsident Donald Trump die Taten von Whistleblower Edward Snowden milder. Er wolle "einen Blick" auf die Causa werfen. Snowden ist in Russland im Asyl.

      Killer’s Security: Tipps von der NSA

        In den Online-Nachrichten berichtet Achim Killer über Hongkong: Dort verweigern Internet-Konzerne Strafverfolgern Nutzerdaten. Hierzulande bekommen etliche Home-Router ein neues, sichereres Betriebssystem. Und von der NSA kommen Security-Tipps.

        So späht der Bundesnachrichtendienst das Internet aus

          Der BND überwacht die Kommunikation von Ausländern im Ausland. Nächste Woche entscheidet das Bundesverfassungsgericht, ob das rechtens ist. Dokumente zeigen, dass der BND täglich wohl auf mehr als eine Billion Internet-Verbindungen zugreifen kann.

          Donnerstag, 7. Juni: Das bringt der Tag

            Bundestag berät über Familiennachzug +++ Bei EVP-Treffen in München sprechen Kurz und Oettinger +++ Türkische Wahlen beginnen im Ausland +++ EU-Beobachtungsstelle stellt Drogenbericht vor +++ Landesumweltminister treffen sich in Bremen

            Fünf Jahre nach den Snowden-Enthüllungen

              Der amerikanische Whistleblower Edward Snowden deckte vor fünf Jahren weltweite Überwachungsprogramme auf. Die US-Geheimdienste erklären, die Dokumente richteten noch heute Schaden an.

              Ex-Generalbundesanwalt Harald Range gestorben
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Der ehemalige Generalbundesanwalt Harald Range ist tot. Wie das Bundesjustizministerium bestätigte, starb er im Alter von 70 Jahren.

              Neuer NSA-Direktor Nakasone vom US-Senat bestätigt

                Der US-Senat hat die Nominierung Paul Nakasones zum neuen NSA-Direktor bestätigt. Das Votum für den Wunschkandidaten von Präsident Donald Trump erfolgte per Abstimmung durch Zuruf. Zudem wurde seine Beförderung zum General gebilligt.

                Umstrittenes Überwachungsprogramm passiert US-Senat

                  Der US-Kongress hat einen umstrittenen Abschnitt eines Überwachungsgesetzes für sechs Jahre verlängert. Er erlaubt US-Geheimdiensten, außerhalb der USA Informationen über Nicht-Amerikaner zu sammeln. Der Senat votierte mit 65 zu 34 Stimmen.

                  Schlagzeilen BR24/12

                    Karlsruhe stellt Ermittlungen zu NSA-Abhöraffäre ein +++ Steuerzahlerbund kritisiert Geldverschwendung +++ Bewährungsstrafe für Ex-Geheimagent Mauss +++ BGH: Tabakwerbeverbot gilt auch für Internet +++ Heynckes vor Comeback bei FC Bayern