BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

C.H.Beck-Verlag nimmt Namen von NS-Juristen aus Buchtiteln

    Der "Palandt" heißt der BGB-Kurzkommentar – und trägt damit den Namen eines Juristen, der das NS-Rechtssystem mitgeprägt hat. Der Verlag will nun diese und andere Benennungen ändern. Auch als klares Zeichen gegen einen zunehmenden Antisemitismus.

    Deutsch-französischer Kulturpreis für Podcast-Projekt

      Hohe Auszeichnung für ein deutsch-französisches Podcast-Projekt: Studierende haben damit an das Schicksal französischer KZ-Häftlinge in Flossenbürg erinnert. Produziert wurden die Podcasts im BR-Studio Regensburg.

      Ausstellung: Das Justizministerium und seine NS-Vergangenheit

      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Das Ende der Nazi-Diktatur war für Deutschland ein demokratischer Neustart. Doch in vielen Teilen der neuen Nation arbeiteten auch noch NS-Täter mit – so auch im Bundesjustizministerium. Eine Ausstellung in Nürnberg will die Geschichte aufarbeiten.

      Kaufbeuren: Suche nach Nazi-Raubkunst im Stadtmuseum

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Gezielt haben die Nazis in der NS-Zeit jüdischen Besitz enteignet, Kunstgegenstände verscherbelt oder gewinnbringend an Museen und Sammler verkauft. Das Stadtmuseum Kaufbeuren will herausfinden, ob es auch Raub- und Beutekunst im Bestand hat.

      1. FC Nürnberg entdeckt Mitgliederdatei aus NS-Zeit

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der 1. FC Nürnberg hat 12.000 Karteikarten aus den Jahren 1928 bis 1955 entdeckt. Diese ermöglichen eine Aufarbeitung der unrühmlichen Geschichte des FCN in der Zeit des Nationalsozialismus. Der Club spricht von einem "sensationellen Fund".

      Die Wittelsbacher im Konzentrationslager - Geiseln Adolf Hitlers

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Herzog Franz von Bayern war als kleines Kind mit seiner Familie im KZ Flossenbürg in der Oberpfalz inhaftiert. Wie die Familie Wittelsbach von den Nazis verfolgt wurde, zeichnet der Dokumentarfilm "Die Wittelsbacher - Geiseln Adolf Hitlers" nach.

      Zeitzeuge: Kein Tag ohne Erinnerungen an den Eichmann-Prozess

        Er war eine der Schlüsselfiguren im Eichmann-Prozess: Gabriel Bach leitete die Voruntersuchungen und war stellvertretender Staatsanwalt. So trug er zur Aufklärung der Verbrechen des Holocausts bei. Im BR-Interview erzählt er von seinen Erinnerungen.

        Stadt Aub weiht Gedenktafel für Soldaten Alfred Eck ein

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Für die einen war er ein Held, für andere ein Deserteur. Schon seit mehreren Jahrzehnten wurde im unterfränkischen Aub im Landkreis Würzburg über Alfred Eck diskutiert. Nun hat ihm die Stadt eine Gedenktafel gewidmet. Eine späte Würdigung.

        Kunstwerk an Zeppelintribüne: Ermittlungen abgeschlossen

          Nachdem im Oktober vergangenen Jahres eine anonyme Künstlergruppe die Nürnberger Zeppelintribüne in Regenbogenfarben angemalt hatte, hat die Polizei ihre Ermittlungen dazu fast abgeschlossen. Zuvor gab es Kritik an den Ermittlungen.

          "Mit Nazis sympathisiert": Straße in Günzburg wird umbenannt

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Vor über einem Jahr hatte der Stadtrat entschieden: Die Ludwig-Heilmeyer-Straße in Günzburg wird umbenannt. Jetzt wird der Beschluss umgesetzt. Warum das so lange gedauert hat und wie Straße künftig heißt.