BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

In Gedenken an jüdische Opfer: Neue Stolpersteine in Ansbach

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Stadt Ansbach hat gemeinsam mit dem Frankenbund in der Innenstadt 15 neue Stolpersteine verlegt. Sie sollen an die Ansbacher Opfer des nationalsozialistischen Regimes erinnern.

Sophie Scholl: Gedenken zum 100. Geburtstag

    Zu Ehren der von den Nazis getöteten Sophie Scholl, dem wohl berühmtesten Mitglied der Widerstandsgruppe "Weiße Rose", war die politische Spitze Bayerns in der Uni München zusammengekommen. Am Wochenende sind weitere Gedenkveranstaltungen geplant.

    Sechs neue Stolpersteine in München am Ägyptischen Museum

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Stolpersteine im Boden zeigen an: Hier lebten Opfer des NS Regimes. Vor und im Ägyptischen Museum in München werden nun sechs neue Steine verlegt. Sie sollen an die dunkle Vorgeschichte dieses Ortes erinnern.

    Neue Stolpersteine erinnern in Regensburg an NS-Opfer

      Mit neun weiteren Stolpersteinen und einer Stolperschwelle wird in Regensburg der Opfer von Krankenmorden durch das NS-Regime gedacht. Der Kölner Künstler Gunter Demnig verlegte die Steine als Initiator persönlich.

      Donnerstag, 26. Juli: Das war der Tag

        Wissenschaftsministerin Kiechle verschwieg Interessenskonflikt +++ Hitze führt zu massiven Problemen +++ Ex-Liebhaber hat kein Recht auf Vaterschaftstest +++ Gedenktafeln für NS-Opfer in München +++ Polizei findet 17 Millionen Euro-Diamanten in Dubai

        Statt Stoplersteinen: Erinnerungstafeln an Münchner NS-Opfer

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Zwei Erinnerungstafel aus vergoldetem Edelstahl sind jetzt an einer Hausfassade in der Münchner Maxvorstadt angebracht, darauf die Namen und Fotos des jüdischen Ehepaares Franz und Tilly Landauer. Damit endet auch ein jahrelanger Streit.

        B5 Bayern: Kritik an Sozialpolitik

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Opposition wittert Wahlkampfmotive hinter Obdachloseninitiative der Staatsregierung +++ Bayerischer IG-Metallchef Wechsler hört auf +++ München weiht erste Erinnerungszeichen für NS-Opfer ein +++ Moderation: Stefan Bossle

        Donnerstag, 26. Juli: Das bringt der Tag

          BGH entscheidet über Klage zu Sky Marshals +++ Außenminister Maas besucht Grenze zwischen Süd- und Nordkorea +++ BGH urteilt zu Haftung für offene WLAN-Hotspots +++ Erinnerungszeichen für NS-Opfer in München +++ Protestaktion gegen Kriegsminen

          Gedenken an NS-Opfer in Ansbach: Stolpersteine werden verlegt

            In Ansbach werden heute zum fünften Mal in Folge Stolpersteine zum Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus verlegt. Insgesamt elf Stolpersteine wird der Kölner Künstler Gunter Demnig in die Gehwege einsetzen.

            Der Mann, der Hitler vor Gericht brachte

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Der Rechtsanwalt Hans Litten vertrat in der Weimarer Republik Opfer gewalttätiger Nationalsozialisten. Nach der NS-Machtergreifung bezahlte er dafür mit dem Leben. Judith Heitkamp im Gespräch mit seiner Nichte Patricia Litten.