BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kraftfahrtbundesamt ordnet weiteren Rückruf für Audi-Diesel an

    Das KBA hat für zwei weitere Audi-Diesel-Modelle einen Rückruf angeordnet. Nach Informationen von BR Recherche und dem "Spiegel" hat die Behörde bei den Fahrzeugen unzulässige Abschalteinrichtungen nachgewiesen. Von Arne Meyer-Fünffinger.

    Kraftfahrtbundesamt ruft knapp 60.000 Porsche-Diesel zurück
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Das Kraftfahrtbundesamt ruft nach Informationen von BR Recherche und dem Spiegel 60.000 Porsche mit Diesel-Motoren zurück. Nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums sind darin unzulässige Abschalteinrichtungen verbaut. Von Arne Meyer-Fünffinger

    Software-Updates für Diesel: Umsetzung 2018 fraglich
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Beim Diesel-Gipfel im August 2017 hat die Autoindustrie zugesagt, dass 2018 bei fünf Millionen Autos vorgenommene Software-Updates zu einer Reduktion des NOx-Ausstoßes führen. Nach BR-Informationen wackelt dieser Zeitplan. Von Arne Meyer-Fünffinger

    B5 Bayern: Seehofer spricht sich gegen Diesel-Fahrverbote aus
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Weitere Themen: Arbeitslosenquote sinkt im Januar auf 3,4 Prozent +++ Polizisten erhalten Body-Cams +++ Betreiber starten Zukunftsprogramm für Münchner S-Bahn-Netz. Moderation: Stefan Götz

    Schmutzige Luft: Hendricks zum Rapport bei der EU

      Es ist wahrscheinlich die letzte Chance, eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof abzuwenden. Im Streit um zu hohe Stickoxid-Werte in Innenstädten reist Umweltministerin Hendricks nach Brüssel, um dem zuständigen Kommissar Vella Auskunft zu geben.

      Montag, 29.01.2018 - Das war der Tag

        Empörung über Abgastests mit Menschen und Affen +++ Scharf kritisiert Zwangsgeld gegen Bayern +++ Flüchtiger Sexualstraftäter in Frankfurt gefasst +++ Chancen für sozial benachteiligte Schüler verbessert +++ Russlands Paralympic-Team ausgeschlossen

        Schlagzeilen BR24/12

          Uni Aachen dementiert Diesel-Zusammenhang bei NOX-Studie +++ Zweite Runde der Koalitionsverhandlungen +++ Chancen für sozial benachteiligte Schüler verbessert +++ Prozess um Dieselfahrverbot in München +++Team Russland von Paralympics ausgeschlossen

          Studienleiter dementiert Diesel-Zusammenhang bei NOX-Studie

            Angebliche Schadstoffversuche mit Menschen haben nach Angaben des Institutsleiters Kraus von der Universität Aachen keinerlei Verbindung mit dem Abgasskandal. Die Studie von 2013 habe sich mit dem Stickstoffdioxidgrenzwert am Arbeitsplatz befasst.

            Software-Update "nur ein erster Schritt"
            • Artikel mit Bildergalerie

            Bayerns Stadtchefs sind enttäuscht von den Beschlüssen beim Dieselgipfel. Nürnbergs OB Maly und Münchens OB Reiter glauben nicht an die Wirksamkeit der Software-Updates. Augsburgs OB Gribl sieht auch die Kommunen in der Pflicht. Von Franz Engeser

            Gefahren für unsere Gesundheit
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Die Verbindungen begünstigen die Bildung von bodennahem Ozon, erhöhen die Feinstaubbelastung und reizen die Atemwege. Es verstärkt Allergene, schädigt Schleimhäute, reizt die Augen, beeinträchtigt die Lungen- und Herzfunktion.