BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Rote Liste: Das Vogelsterben geht weiter

    Mehr als vierzig Prozent der Vogelarten, die in Deutschland brüten, sind gefährdet oder gar vom Aussterben bedroht. Sie wurden in die sogenannte Rote Liste aufgenommen. Zum Rückgang tragen demnach Menschen und die Agrarwirtschaft bei.

    Insektensommer 2021: Jetzt bei der Insektenzählung mitmachen

      LBV und NABU rufen wieder dazu auf, Insekten zu zählen. Diesmal stehen gleich zwei Marienkäferarten im Fokus der Aktion: der Siebenpunkt- und der Asiatische Marienkäfer. Vom 4. bis 13. Juni kann jeder mitmachen.

      Umstrittene Modepflanzen im Garten: Bambus und Co. sollen raus

        Als grüner Gartenzaun liegen sie im Trend: Bambus, Forsythie, Kirschlorbeer und Co. Diese Exoten wollen Naturschützer jedoch aus Hausgärten verbannen. Sie gelten als insekten- und vogelfeindlich, im Gegensatz zu heimischen Alternativen.

        "Stunde der Gartenvögel": Wieder mehr Gesang im Garten

          Vogelfreunde waren von Landesbund für Vogelschutz und Nabu aufgerufen, vom 13. bis zum 16.5. eine Stunde lang Gartenvögel zu zählen. Das Zwischenfazit ist positiv: Der Rückgang von Spatz, Grünfink und Co. scheint sich nicht fortzusetzen.

          Der Wolf in Bayern: Gekommen, um zu bleiben

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Auch in Bayern wird es Zeit, sich daran zu gewöhnen, dass Wölfe dauerhaft hier leben. Und dass sie nicht die Wildnis brauchen, sondern auch in der Kulturlandschaft zurechtkommen. Das gefällt vielen Bauern nicht.

          Das Rotkehlchen ist der Vogel des Jahres 2021

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Vogel des Jahres 2021 ist das Rotkehlchen. Der Singvogel, der an seiner roten Brust unschwer zu erkennen ist, hat die Online-Wahl zum 50-jährigen Jubiläum für sich entschieden. Das hat der Landesbund für Vogelschutz (LBV) mitgeteilt.

          Extreme Kälte: Gut für Bienen, schlecht für Hamster

            Schnee, Kälte und eisiger Wind: Bayern hat winterliche Tage mit teils zweistelligen Minusgraden vor sich. Vielen Tieren bereitet der strenge Frost große Probleme, andere Arten profitieren jedoch von der Wetterlage. Naturschützer erklären die Gründe.

            Wahl zum "Vogel des Jahres 2021" startet

              Ab Montag (18.01.2021) können alle Menschen in Deutschland mit entscheiden, welche Vogelart "Vogel des Jahres 2021" wird. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) und sein bundesweiter Partner NABU haben diese erste öffentliche Wahl organisiert.

              Traurige Zwischenbilanz: Weniger Vögel in den Gärten

                Der Trend der Vorjahre hat sich auch bei der diesjährigen "Stunde der Wintervögel" fortgesetzt. Obwohl immer mehr Tierfreunde bei dieser Mitmachaktion von Nabu und LBV teilnehmen, werden pro Garten, Park und Balkon immer weniger Vögel gezählt.

                Mitmachaktion bei der "Stunde der Wintervögel"

                  An diesem Wochenende rufen die Umweltverbände NABU und LBV erneut zur "Stunde der Wintervögel" auf. Wer an der Mitmachaktion teilnehmen will, zählt eine Stunde lang an einer ruhigen Stelle in einem Park, auf dem Balkon oder im Garten Vögel.