BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Nürnberger Tiergarten trauert um Pinselohrschwein Heidi

    Sie war das älteste in einen europäischen Zoo lebende Pinselohrschwein. Anfang Januar musste Heidi eingeschläfert werden. Das Tier wurde 18 Jahre alt.

    500 Tannenbäume für den Nürnberger Tiergarten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit Mitte Dezember kommen die nicht verkauften Tannenbäume der Region zum Nürnberger Tiergarten. Gerade wegen der Corona bedingten Schließung des Tiergartens nehmen die Tiere gerne jede Abwechslung ihrer Gehege an.

    Nürnberger Bartgeier soll in den Alpen ausgewildert werden
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ein junger Bartgeier aus Nürnberg soll im Nationalpark Berchtesgaden ausgewildert werden. Die Vogelart war zuvor ausgerottet worden und wird seit Jahren nun wieder in den Alpen angesiedelt.

    Bayerns Zoos machen Millionenverluste wegen Corona-Krise

      Wochenlang gar keine Besucher oder deutlich weniger – die Einnahmen der bayerischen Tiergärten sind wegen der Corona-Beschränkungen massiv eingebrochen. Sie verzeichnen Verluste in Millionenhöhe. Es gibt aber auch Lichtblicke.

      Neues Harpyien-Paar im Tiergarten Nürnberg

        Ab sofort kümmert sich der Tiergarten Nürnberg noch um zwei Tiere mehr: Ein Harpyien-Paar ist von Brasilien nach Franken umgezogen. Besucher werden die beiden Greifvögel aber nicht zu Gesicht bekommen.

        Happy End? Tiergarten will Löwenliebe auf die Sprünge helfen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Das Nürnberger Löwenschicksal bewegt ganz Bayern: Der Tiergarten lässt derzeit prüfen, ob Subali zeugungsfähig ist. Wenn nicht, droht seine Tötung. Tierpfleger versuchen deshalb nun, der Löwenliebe auf die Sprünge zu helfen.

        Sibirischer Tiger zieht in den Tiergarten Nürnberg um

          Der Tiergarten Nürnberg hat Zuwachs bekommen: Ein sibirischer Tiger namens Nikolai wohnt ab jetzt in der Frankenmetropole. Zusammen mit dem Weibchen Katinka soll er für Nachwuchs sorgen und so dazu beitragen, die stark gefährdete Tierart zu erhalten.

          Tiergarten-Chef verteidigt Diskussion über mögliche Löwen-Tötung

            Der Chef des Nürnberger Tiergartens hat in der Diskussion über die mögliche Tötung des Löwen Subali Stellung bezogen. Angesichts der millionenfachen Schlachtung von Nutztieren verstehe er die Aufregung nicht. Und für den Löwen besteht Hoffnung.

            Nürnberger Tiergarten gibt Tiger Samur ab

              Der Nürnberger Tiergarten hat seinen sibirischen Tiger Samur an einen Tiergarten in Sachsen-Anhalt abgegeben. Hintergrund sind die Gene des Katers. Nürnberg will sich nun einen neuen Tiger holen.

              Nürnberger Tiergarten diskutiert Tötung von Löwe Subali
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Der Nürnberger Tiergarten denkt darüber nach, Löwenmännchen Subali zu töten. Das Tier ist offenbar unfruchtbar. Im Tiergarten spricht man von einem "Dilemma des Artenschutzes". Noch ist eine Rettung für den Löwen möglich.