Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Deutsche Museen sollen Raubkunst-Bestände offen legen

    Gibt es Raubkunst aus der Kolonialzeit in deutschen Museen? Offene Bestandslisten könnten helfen, solche Objekte zu identifizieren. Aber seit fast zwei Jahren passiert nichts. Jetzt machen Internationale Wissenschaftler und Künstler massiven Druck.

    Stuttgart bietet faszinierende Einblicke in die Welt der Azteken
    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vor 500 Jahren fielen die Spanier bei den Azteken ein, die Raubkunst wurde in ganz Europa verteilt. Eine große Landesausstellung im Stuttgarter Linden-Museum zeigt nun rund 150 hochkarätige Leihgaben aus mexikanischen und europäischen Museen.

    Museum der Bayerischen Geschichte erwartet 200.000. Besucher

      Nach inzwischen 50 Öffnungstagen erwartet das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg jetzt den 200.000. Besucher. Der wird am Mittwochnachmittag von Kunstminister Bernd Sibler (CSU) begrüßt.

      Barrierefreiheit: Wie rollstuhlgerecht sind Bayerns Altstädte?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Für viele touristische Orte ist Barrierefreiheit immer noch ein Fremdwort. Auch im schwäbischen Nördlingen stoßen gehbehinderte Menschen oftmals auf Hürden im Alltag. Besonders Rollstuhlfahrer. Einer hat für uns einen Selbstversuch gemacht.

      Wagner-Nachlass: Bayreuther Museen reich beschenkt

        Die Urenkelin des Komponisten Richard Wagner beschenkt zwei Bayreuther Museen. Sie überlässt ein Bild und ein Gedicht, das der Komponist verfasst hat.

        Wie kann die Digitalisierung der Museen gelingen?
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Wie bringen Museen die Besucher in ihre Häuser, wie ihre Ausstellungen nach draußen? Die digitale Präsentation vor Ort und im Netz bietet ganz neue Möglichkeiten – und kann neues Publikum erschließen. Wie nutzen bayerische Museen dieses Potenzial?

        Vernetflixt & zugenäht: Zum Besucherschwund an Opern und Museen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Viele Menschen meiden Opernhäuser, Museen und Theater wie der Teufel das Weihwasser. Aber warum? Der Soziologe Martin Tröndle hat eine Studie zur Nicht-Besucherforschung veröffentlicht. Ein Gespräch über Nie- und Selten-Besucher und was ihnen fehlt.

        Deshalb schließt das Museum of Modern Art für vier Monate
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Eines der berühmtesten Museen der Welt schließt für vier Monate: Das Museum of Modern Art in New York baut um. 3.700 Quadratmeter mehr Ausstellungsfläche wird es danach geben. Aber auch inhaltlich soll sich einiges ändern.

        Auktionen: Mein Haus, mein Auto, mein Dinosaurier-Skelett?

          In Paris sollte ein Dinosaurier-Skelett versteigert werden. Nicht die erste - misslungene - Auktion, bei der wissenschaftlich relevante Fossilien unter den Hammer kommen! Den Zuschlag erhalten meist reiche private Sammler statt Museen.

          Pfingstmontag: Mehr als 1.500 Gäste pro Stunde im neuen Museum
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Eine Woche nach seiner offiziellen Eröffnung zählt das neue Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg bereits 46.000 Gäste. Die Meisten zeigten sich zufrieden. Im Juni bleibt der Eintritt für Besucher frei.