BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Aufarbeitung des Mordfalls Lübcke: Wie gefährdet sind Politiker?

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mit dem Ende des Prozesses im Mordfall des Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke bleiben Fragen offen. Kamen die Konsequenzen aus den NSU-Morden zu spät und in welcher Gefahr schweben Politiker? Ein Terrorismusexperte warnt.

Plädoyer der Verteidiger im Lübcke-Prozess verschoben

    Im Prozess um die Ermordung des Regierungspräsidenten Walter Lübcke wurde das Plädoyer des Hauptangeklagten verschoben, da dieses neu geschrieben werden muss. Vorausgegangen war ein kurzfristiger Hinweis zum voraussichtlichen Urteil.

    Mordfall Lübcke: Bundesanwaltschaft fordert lebenslange Haft

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Hauptangeklagte im Prozess um den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke soll nach dem Willen der Anklage eine lebenslange Haftstrafe bekommen. Die Bundesanwaltschaft will zudem die besondere Schwere der Schuld feststellen lassen .

    Plädoyers im Lübcke-Prozess beginnen

      Mehr als ein halbes Jahr läuft vor dem Frankfurter Oberlandesgericht der Prozess um die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Am 40. Prozesstag beginnen nun die Plädoyers. Den Anfang macht die Bundesanwaltschaft.

      Prozess gegen Stephan E.: Verteidiger im Fall Lübcke abberufen

        Von einem "zerrütteten Vertrauensverhältnis" zwischen Verteidiger und Angeklagtem spricht das Gericht - und entpflichtet den Verteidiger des Angeklagten Stephan E.. Er soll gegen die Interessen seines Mandanten gehandelt haben.

        Prozess um Mord an Walter Lübcke beginnt schleppend

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Prozess um den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke hat mit vielen Anträgen begonnen: Befangenheitsantrag und ungenügender Gesundheitsschutz waren nur zwei. Die Bundesanwaltschaft erhob in der Anklageschrift schwere Vorwürfe.

        Prozess im Mordfall Walter Lübcke beginnt

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Gut ein Jahr nach dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke müssen sich zwei Angeklagte vor dem Oberlandesgericht Frankfurt/Main verantworten. Die Bekämpfung der Hasskriminalität im Land gestaltet sich derweil immer noch schwierig.

        Lambrecht: Rechtsextremismus größte Gefahr für unsere Demokratie

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Bundesjustizministerin Christine Lambrecht sieht im Interview mit Bayern 2 ein Jahr nach dem Mord an Walter Lübcke ein neues Bewusstsein, "dass nämlich der Rechtsextremismus die größte Gefahr für unsere Demokratie ist, für unseren Rechtsstaat."

        Rundschau Nacht - live im Netz

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Was hat den Tag bewegt? Die Rundschau Nacht bringt Sie von Montag bis Freitag auf den neuesten Stand. Um 23.30 Uhr. Nur bei BR24. Ein Thema heute: Generalbundesanwalt übernimmt Ermittlungen im Mordfall Lübcke