BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Aschaffenburger Mordprozess: Gutachten zu Bissspur gefordert

    Vierter Verhandlungstag im Aschaffenburger Prozess um einen 40 Jahre zurückliegenden Mord: Der Anwalt des Angeklagten fordert ein weiteres Gutachten, um eine Bissspur zu überprüfen. Und ein ehemaliger Mitgefangener belastet den Beschuldigten.

    Prozess in Aschaffenburg: Bissspur stammt wohl vom Angeklagten
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    40 Jahre liegt der Mord an einer 15-Jährigen in Aschaffenburg bereits zurück. Am dritten Verhandlungstag des Prozesses hat nun eine Rechtsmedizinerin ausgesagt. Sie belastet den Angeklagten schwer.

    Cold-Case-Prozess: Angeklagter will psychiatrisches Gutachten

      Der Prozess um einen 40 Jahre zurückliegenden Mord in Aschaffenburg ging heute weiter. Laut eines Gerichtssprechers lehnte die Kammer ein zweites zahnmedizinisches Gutachten ab. Außerdem stimmte der Angeklagte einem psychiatrischen Gutachten zu.

      Saudischer Kronprinz soll Handy von Amazon-Chef gehackt haben
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman soll das Handy von Amazon-Chef Bezos gehackt und massiv Daten abgezogen haben. Das berichtet die britische Zeitung "The Guardian". Kurz danach wurden private Fotos und Nachrichten des Amazon-Chefs bekannt.

      Mord an Walter Lübcke: Stephan E. war offenbar für AfD aktiv

        Er soll Wahlplakate aufgehängt und Parteitreffen besucht haben: Nach NDR-Informationen soll der Verdächtige im Mordfall Lübcke die AfD aktiv unterstützt haben.

        Stromschläge: Prozess wegen versuchten Mordes geht zu Ende

          Am Landgericht München soll heute das Urteil in einem aufsehenerregenden Prozess verkündet werden: Der 30-jährige Angeklagte aus dem Raum Würzburg soll junge Frauen überredet haben, sich selbst lebensgefährliche Stromschläge zuzufügen.

          Fotos sollen Iwan Demjanjuk im KZ Sobibor zeigen
          • Artikel mit Video-Inhalten

          John "Iwan" Demjanjuk wurde 2011 in München wegen Beihilfe zum Mord an 28.060 Juden verurteilt. Bis zum Tod bestritt er, Aufseher im NS-Vernichtungslager Sobibor gewesen zu sein. Nun sind Fotos aufgetaucht, die ihn auf dem Lagergelände zeigen sollen.

          Auf Polizisten zugerast: eineinhalb Jahre Haft

            Der 51-Jährige, der bei einer Verkehrskontrolle in Straubing auf zwei Polizisten zugerast war, ist jetzt vom Landgericht Regensburg zu eineinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Angeklagt war er ursprünglich wegen versuchten Mordes.

            Wohnhausbrand in Tegernheim: Jetzt geht es um versuchten Mord

              Ein Feuer hat am zweiten Weihnachtsfeiertag in Tegernheim bei Regensburg ein Wohnhaus weitgehend zerstört. Die Polizei geht mittlerweile von vorsätzlicher Brandstiftung aus und ermittelt jetzt wegen versuchten Mordes.

              Mann soll Kollegen ermordet haben – Prozessbeginn in Augsburg
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Eine Hantel-Scheibe und ein Fleischmesser: Damit soll ein Elektriker im schwäbischen Täfertingen einen Kollegen getötet haben. Knapp ein Jahr nach der Tat beginnt vor dem Landgericht Augsburg jetzt der Mordprozess.