Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Leipziger Buchmesse: Verleger und Autoren fürchten um Existenz

    Der heftige Streit um die Reform des Urheberrechts überschattete die Eröffnungsfeier der Leipziger Buchmesse. Verlage und Kreative fürchten, von ihrer Arbeit nicht mehr leben zu können, wenn ihre Inhalte weiterhin kostenlos im Netz abrufbar sind.

    Die Kulturministerkonferenz über den Umgang mit Kolonialkunst
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Kultusministerkonferenzen kennen wir seit langem. Aber die Kulturministerkonferenz trat gestern erstmalig in Berlin zusammen, um sich auf Bund- und Länderebene auf den Umgang mit den Objekten der Kolonialzeit zu einigen.

    Julia Draganović leitet ab Juli die Villa Massimo in Rom

      Die bisherige Direktorin der Kunsthalle Osnabrück hat jahrelange Erfahrungen mit dem italienischen Kulturleben: Sie war in Modena, Bologna und Neapel tätig. Ab Sommer kümmert sie sich um die Stipendiaten der renommierten Deutschen Akademie in Rom.

      Merz will kein "Anti-Merkel" sein
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Bewerber für den CDU-Bundesvorsitz, Merz, hat Bundeskanzlerin Merkel für den Fall seines Wahlsieges einen "fairen, anständigen und loyalen" Umgang zugesagt. Es sei weder ein "Anti-Merkel" noch wolle er eine Abrechnung mit der Kanzlerin.

      Monika Grütters: Bayer AG soll wertvolle Statuette verschenken

        Der Chemiekonzern Bayer soll nach Auffassung von Kulturstaatsministerin Grütters die Renaissance-Statuette "Mars" an die Dresdener Kunstsammlungen verschenken. Das Unternehmen wollte die Skulptur in London versteigern lassen und junge Kunst fördern.

        Grütters reagiert gelassen auf Söders Filmfest-Pläne

          Die Ankündigung des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, das Filmfest München aufzuwerten, hat Kulturstaatsministerin Monika Grütters gelassen aufgenommen. Im Exklusiv-Interview mit dem BR sagt die CDU-Politikerin, Wettbewerb tue allen gut.

          Streit um Mars-Bronzestatuette: "Bayer sollte sich schämen"

            Große Aufregung um die geplante Versteigerung einer Bronze-Statuette des Renaissance-Künstlers Giambologna (1529 - 1608): Die Skulptur des Kriegsgotts aus dem Besitz des Chemiekonzerns Bayer AG wird auf drei bis fünf Millionen Euro geschätzt.

            Einheitsdenkmal in Berlin verzögert sich weiter

              Weil das nötige Grundstück immer noch nicht dem Bund gehört, wird sich der Bau des Berliner Einheitsdenkmals "Bürger in Bewegung", eine begehbare Wippe vor dem wieder aufgebauten Schloss, weiter verzögern. Seit dem Beschluss 2007 ist wenig passiert.

              Kunsthandel über "Regulierungsdruck" aus Brüsssel alarmiert

                Maßnahmen der Europäischen Union gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung beunruhigen den deutschen Kunsthandel. Der Verband spricht von "stetig wachsendem Bürokratismus" und fordert mehr "Außenmaß" und "Interessenausgleich". Von Peter Jungblut