Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Almabtrieb am Königssee: Kühe werden per Schiff heimgeholt
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zum Ende des Almsommers sind am Montag am Königssee Kühe auf Schiffen in Richtung Winterquartier gebracht worden. Die mit Glocken und Kränzen bunt geschmückten 15 Tiere wurden bei Regenwetter auf zwei Kähnen übers Wasser gefahren.

Trauer beim Schafabtrieb in Mittenwald
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Mittenwalder Schafherde hat die Sommerweide verlassen. Bei der Schafscheid nahe der Gröblalm wurden die Tiere ihren Besitzern übergeben. Traurige Bilanz: Ein Hangrutsch Anfang Juli hat mehr Schafe in den Tod gerissen, als bisher vermutet wurde.

Trauriger Schafabtrieb in Mittenwald - 180 Tiere kamen ums Leben
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das kommende Wochenende wird nicht leicht für die Bergschafhalter in Mittenwald. Beim traditionellen Abtrieb ihrer Tiere rückt noch einmal die Juli-Katastrophe in den Fokus, bei der mindestens 180 Schafe bei einem Hangrutsch qualvoll starben.

Frontalcrash bei Krün fordert Todesopfer und sechs Verletzte

    Aus noch ungeklärter Ursache ist am Samstagabend auf der B2 bei Krün nahe Mittenwald ein Pkw ungebremst in einen entgegenkommenden Kleinbus aus Hersbruck gerast. Der Pkw-Fahrer aus Dachau starb, sechs weitere Personen zum Teil schwer verletzt.

    Mittenwald: Polizei schnappt Schleuser nach Verfolgungsfahrt

      Beamte der Bundespolizei haben am Sonntag einen mutmaßlichen Schleuser nach einer wilde Verfolgungsfahrt auf der B2 bei Mittenwald gestellt. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

      Schafunglück im Karwendel: von den Tieren selbst verursacht?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Mehr als 180 Schafe sind am Montag bei einem Bergrutsch im Karwendelgebirge bei Mittenwald ums Leben gekommen. Mittlerweile gibt es Mutmaßungen, dass die Tiere selbst den Hangrutsch ausgelöst haben könnten.

      180 tote Schafe im Karwendel - Zweifel an Erdbeben-Theorie
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nach dem Hangrutsch im Karwendel bei Mittenwald suchen Experten nun nach der Ursache. Geologe Michael Krautblatter von der TU München bezweifelt, dass das Erdbeben vom Freitag schuld daran war. Inzwischen ist von 180 verunglückten Schafen die Rede.

      100 Schafe stürzen in den Tod – war ein Erdbeben schuld?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Tragisches Unglück im Karwendelgebirge bei Mittenwald: Bei einem massiven Felssturz sind unzählige Schafe in den Tod gestürzt. Es soll sich um mehr als 100 Tiere handeln. Nun hat die Suche nach der Ursache begonnen. War etwa ein Erdbeben schuld?

      Mittenwald: Keine Modernisierung am Kranzberg
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Modernisierung am Kranzberg ist vom Tisch. Das 25- Millionen-Projekt sollte Tourismusmagnet für Mittenwald werden. Doch weil Grundstücksbesitzer nicht mitmachen, können die Ausbaupläne nicht umgesetzt werden: Die Folge: Enttäuschung - und Freude

      "Maschkera" und Schäfflertanz: Faschings-Endspurt im Oberland

        Die unangefochtene Faschingshochburg im Oberland ist Mittenwald. Dort treibt's die "Maschkera" um. Nach dem traditionellen Frühlingseinläuten stand am Rosenmontag ein buntes Faschingstreiben in der Fußgängerzone von Mittenwald auf dem Plan.