Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ein Jahr Missbrauchsstudie: Was hat die Kirche seither getan?

    Vor einem Jahr wurde die Missbrauchsstudie der katholischen Kirche veröffentlicht. Ein Novum: Noch nie zuvor hatte es eine solche Studie gegeben. Das Ergebnis war auch für die Kirche erschreckend. Doch was ist seitdem geschehen?

    Aufarbeitung im Schneckentempo: die Kirche und der Missbrauch
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Kirche auf der Anklagebank: Das gilt spätestens seit der Missbrauchsstudie im Jahr 2018 auch für Deutschland. Wer sich bei der Aufarbeitung des Missbrauchsskandals schnelle Ergebnisse erwartet, wird enttäuscht. Ein Kommentar von Tilmann Kleinjung:

    Neuer Kurs für Priester nach Missbrauchsstudie
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Recollectio-Haus der Abtei Münsterschwarzach startet im September einen neuen Kurs zur Auseinandersetzung mit der eigenen Sexualität für Priester. In dem sechs Wochen langen Kurs solle es um achtsamen Umgang mit der eigenen Bedürftigkeit gehen.

    Missbrauch in der Kirche: Ermittlungen von Bamberg bis Augsburg

      Neben München haben auch andere Staatsanwaltschaften in Bayern Ermittlungen infolge der Missbrauchsstudie in der katholischen Kirche aufgenommen. Absehbar ist aber bereits jetzt, dass nur ein Bruchteil der Fälle verfolgt wird.

      Missbrauch in der Kirche: Betroffene warten auf Konsequenzen
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Heute treffen sich die katholischen deutschen Bischöfe in Würzburg. Die Folgen aus dem Missbrauchsskandal sind ein Dauerthema. Betroffene und Experten erwarten weitere Schritte, etwa bei der Entschädigung.

      Missbrauch in Kirche: Kooperation mit Staatsanwaltschaften
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Missbrauchsstudie war eines der Themen bei der Herbstvollversammlung der bayerischen Bischöfe. Die Bistümer in Bayern setzen auf Kooperation mit den Staatsanwaltschaften.

      Missbrauchsstudie: Würzburger Juraprofessor fordert Ermittlungen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nach der Missbrauchsstudie der katholischen Kirche fordern sechs Strafrechtsprofessoren Ermittlungen. Unter ihnen ist auch Professor Eric Hilgendorf von der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Ihm ist die Anzeige auch ein persönliches Anliegen.

      Missbrauchsstudie: Passauer Juraprofessor fordert Ermittlungen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nach Veröffentlichung der Studie zum Missbrauch in der katholischen Kirche hat der Passauer Strafrechtsprofessor Holm Putzke Strafanzeige gestellt. Die Staatsanwaltschaft soll Ermittlungen gegen katholische Straftäter aufnehmen.

      Missbrauch in der Katholischen Kirche: Erschüttertes Vertrauen?

        Tausende sexuelle Übergriffe durch Geistliche: Die kürzlich veröffentlichte Missbrauchsstudie hat auch gläubige Katholiken in Kirchengemeinden tief erschüttert. Schicken sie ihre Kinder noch zum Ministrieren oder zum Kommunionunterricht?

        Als Jugendlicher missbraucht, heute Priester
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Nach der Veröffentlichung der Missbrauchsstudie der Deutschen Bischofskonferenz meldeten sich im Erzbistum Bamberg Opfer, die in den 1970er-Jahren von einem Priester missbraucht worden sein sollen. Einer von ihnen ist heute selbst Geistlicher.