BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Neue Details zu Missbrauchsfällen im Bistum Würzburg
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Diözese Würzburg stellt heute weitere Untersuchungsergebnisse zu sexuellem Missbrauch durch Geistliche vor. Akten der Kilianeen - also Knabeninternate, in Würzburg, Miltenberg und Bad Königshofen - wurden durch eine Anwaltskanzlei aufgearbeitet.

Schwierige Aufarbeitung: Missbrauch in der Evangelischen Kirche
  • Artikel mit Audio-Inhalten

770 Missbrauchsfälle sind der evangelischen Kirche bekannt, die tatsächliche Zahl dürfte größer sein. In ihrem nächsten Haushalt plant die Synode rund 1,3 Millionen Euro für die Aufarbeitung ein. Betroffene vermissen aber konkrete Hilfsangebote.

Fünf neue Missbrauchsfälle in der Diözese Würzburg

    Seit September 2018 sind der Diözese Würzburg fünf weitere Missbrauchsfälle gemeldet worden. Das teilten nun die Missbrauchsbeauftragten mit. Die Vorwürfe richten sich gegen vier Priester und einen kirchlichen Mitarbeiter.

    Missbrauchsfall Lügde: Verteidiger fordert 12 Jahre Haft

      Mit den Plädoyers von Nebenklägern und Verteidigung geht der Prozess um die Missbrauchsfälle in Lügde in die Endphase. Die Angeklagten haben sich nicht geäußert.

      Erstes Urteil im Prozess um Missbrauchsfälle in Lügde

        Erstes Urteil im Fall Lügde: Wegen Anstiftung und Beihilfe zum sexuellen und schweren Missbrauch von Kindern hat das Landgericht Detmold einen 49-Jährigen am Mittwoch zu einer zweijährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt.

        NRW-Innenminister Reul: Kein Hinweis auf Netzwerke in Verwaltung
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im Missbrauchsfall Lügde sind die Behörden seit Monaten unter Beschuss. Jetzt wird bekannt: Ein Ermittlungsverfahren gegen den Hauptbeschuldigten ist vor 17 Jahren nicht weiter verfolgt worden.

        Missbrauchsfall Lügde: Konkreter Verdacht schon vor 17 Jahren
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Einer der Verdächtigen im Missbrauchsfall von Lügde geriet bereits 2002 ins Visier der Polizei. Doch trotz eindeutiger Zeugenaussagen verliefen die Ermittlungen offenbar im Sande.

        Sexuelle Gewalt durch Geistliche: Bischof Jung trifft Opfer
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In Würzburg trifft Bischof Franz Jung am Abend mit Opfern sexuellen Missbrauchs durch Geistliche zusammen. Thema ist nicht nur die Aufarbeitung innerhalb der Kirche, sondern auch die Frage: Wie kann Missbrauch in Zukunft verhindert werden?

        Kindesmissbrauch in Regensburg: Mann in zweitem Fall verdächtigt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Dem 55-Jährigen, der im Verdacht steht, einen Jungen in einer Regensburger Tiefgarage missbraucht zu haben, wird ein zweiter Missbrauchsfall vorgeworfen. Der Mann soll sich bereits früher an einem Grundschüler vergangen haben.

        Missbrauchsfall Lügde: Erst der Prozess, dann die Therapie?
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im Fall des jahrelangen Kindesmissbrauchs von Lügde ist jetzt Anklage gegen zwei Männer erhoben. Die Opfer sind unterdessen dringend therapiebedürftig, sollen mit der Therapie aber offenbar aus prozesstaktischen Gründen noch warten.