BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

UN-Papier: Libyen-Konferenz will dauerhafte Waffenruhe

    Die Konferenz in Berlin soll Libyen laut eines internen UN-Papiers eine dauerhafte Waffenruhe bringen sowie eine Umsetzung des Waffenembargos. Um die Feuerpause zu überwachen, schließt die EU auch einen Militäreinsatz nicht aus.

    EU erwägt Militäreinsatz in Libyen

      Die Konferenz in Berlin soll Libyen eine dauerhafte Waffenruhe bringen. Um diese gegebenenfalls zu überwachen, schließt die EU auch einen Militäreinsatz nicht aus. Die Abschlusserklärung des Treffens ist offenbar fast fertig.

      Iran-Konflikt: Abgeordnete im US-Kongress gegen Militäreinsatz

        Das US-Repräsentantenhaus hat für eine - weitgehend symbolische - Resolution gestimmt, die die militärischen Vollmachten von US-Präsident Trump beschränken soll. Sie fordert ein Ende des militärischen Vorgehens gegen den Iran.

        Waffenruhe in Nordsyrien: Dauerhafte Lösung gefunden?
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Türkei hat überraschend eine dauerhafte Waffenruhe angekündigt. Der Friedensforscher Matthias Dembinski geht deshalb davon aus, dass der umstrittene Militär-Einsatz in Nordsyrien zu Ende ist.

        Demo am Flughafen Nürnberg gegen türkischen Militäreinsatz
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Am Airport Nürnberg haben am Freitag Abend Demonstranten vor einem Schalter der Fluglinie Turkish-Airlines gegen den türkischen Militäreinsatz in Nordsyrien protestiert. Es kam zu Rangeleien.

        Ingolstadt: SPD-Vize entschuldigt sich für Türkei-Tweet
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der türkischstämmige Sozialdemokrat Can Devrim Kum hat sich für seinen Tweet zum türkischen Militäreinsatz in Syrien entschuldigt. Das sagte der Ingolstädter SPD-Kreisvorsitzende Christian De Lapuente dem Bayerischen Rundfunk.

        Kein gemeinsames Waffenembargo der EU gegen die Türkei
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die EU hat den türkischen Militäreinsatz in Syrien verurteilt und die Mitglieder aufgerufen, Waffenexporte nach Ankara einzustellen. Ein EU-Embargo, wie zuvor von Luxemburgs Außenminister Asselborn angekündigt, soll es aber nicht geben.

        In München demonstrieren Hunderte Kurden gegen Militäreinsatz

          In mehreren deutschen Städten sind Kurden auf die Straße gegangen, um gegen den türkischen Militäreinsatz in Nordsyrien zu protestieren. Alleine in München waren es mehr als 800 Demonstranten. Auch Gewerkschafter und Politiker waren dabei.

          Demonstration in Würzburg gegen türkischen Miltäreinsatz
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Etwa 250 bis 300 Leute haben in Würzburg gegen den türkischen Militäreinsatz in Nordsyrien demonstriert. Der Protest verlief friedlich. Am Wochenende sollen weitere Demonstrationen in Würzburg stattfinden – zu teils sehr unterschiedlichen Themen.

          Militäreinsatz in Nordsyrien: Türkei startet Bodenoffensive
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nach Angriffen aus der Luft hat das türkische Militär in Nordsyrien nun auch seine Bodenoffensive gestartet. Aktivisten in der Region berichten bereits von mehreren zivilen Todesopfern.