BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Erhaltungssatzungen: So funkioniert der Münchner Mieterschutz

    Rund jeder fünfte Einwohner in München lebt in einem Erhaltungssatzungsgebiet. Obwohl der Begriff nach blutleerer Behördensprache klingt – Erhaltungssatzungen haben weitreichende Folgen für die Mietkosten und das Leben der Mieter.

    Mietpreisbremse in acht unterfränkischen Städten und Gemeinden
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Auch in Unterfranken gibt es ab Mittwoch in acht Städten und Gemeinden eine neue Mietpreisgrenze. In den betroffenen Kommunen dürfen Mieten bei neuen Verträgen künftig nur noch zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen.

    Bezahlbarer Wohnraum: Neue Mietpreisbremse für 162 Kommunen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Für Gebiete mit angespanntem Wohnungsmarkt können die Länder Mieterschutzverordnungen erlassen. Ab heute gilt so eine Mieterschutzverordnung für 162 Städte und Gemeinden in Bayern.

    Vorkaufsrecht: Großstädte wollen Mieter vor Verdrängung schützen

      Mit ihrem Vorkaufsrecht wollen Großstädte Mieter in angesagten Vierteln vor Verdrängung schützen. Berlin, München oder Hamburg nutzen dieses Vorkaufsrecht stärker als früher. Doch es gibt Kritik.

      GBW-Untersuchungsausschuss - jetzt packen die Mieter aus
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im GBW-Untersuchungsausschuss tobt gerade eine Schlacht um Deutungshoheit und Details. Derweil fühlen sich viele GBW-Mieter, als habe man sie aus den Augen verloren. Claudia Gürkov von BR Recherche hat mit ihnen gesprochen.

      Ehemalige GBW-Mieter leben in Angst um ihre Wohnungen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Ministerpräsident Söder musste vor den Landtags-Untersuchungsausschuss erklären, warum vor fünf Jahren die günstigen GBW-Wohnungen in Privathand übergingen. Die Antwort dürfte auch die Mieter interessieren. Sie haben Angst vor Mieterhöhungen.

      GBW-Untersuchungsausschuss: Söder heute im Zeugenstand
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Für die Opposition ist Markus Söder der Hauptverantwortliche beim Verkauf der GBW-Wohnungen. Der Ministerpräsident selbst gibt sich vor seinem Termin beim Untersuchungsausschuss gelassen - und verteidigt sein damaliges Vorgehen. Von Nikolaus Neumaier

      GBW-Wohnungen: Seehofer sah keine andere Wahl als Verkauf

        Auch für den damaligen Ministerpräsidenten gab es keine Alternative zum Verkauf der GBW-Wohnungen an Private. Jedenfalls sagte Horst Seehofer als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Landtags entsprechend aus. Von Erich Wartusch

        Seehofer: GBW-Verkauf war alternativlos, um Landesbank zu retten
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Knapp drei Monate vor der Landtagswahl hat im GBW-Ausschuss des Landtags Bundesinnenminister Seehofer ausgesagt. Als bayerischer Ministerpräsident war er damals in die Vorgänge eingebunden.

        GBW-Untersuchungsausschuss: Seehofer im Zeugenstand
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Bundesinnenminister Horst Seehofer sagt heute vor dem GBW-Untersuchungsausschuss im Landtag aus. Eine Chronik des Streits um die GBW-Wohnungen. Von Eva Lell