BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona: Kritik an Aussetzung der Mietzahlungen von Handelsketten

    Ungeachtet von Gewinnen wollen mehrere Handelsketten wegen der Corona-Krise vorerst einigen Vermietern keine Mieten mehr bezahlen. Bundesverkehrsminister Scheuer nannte das inakzeptabel, die Immobilienwirtschaft "rechtlich und moralisch bedenklich".

    Gewerbemiete in Corona-Zeiten: "Mieter müssen ihre Miete zahlen"

      Viele Geschäfte sind derzeit auf Behördenanweisung geschlossen. Einige große Handelsketten wie Adidas oder Deichmann wollen deshalb keine Miete mehr zahlen. "Unanständig" und "unsolidarisch" sei das, meint die Bundesregierung.

      Adidas will für geschlossene Läden keine Miete bezahlen

        Der Sportartikelhersteller Adidas will die Miete für seine geschlossenen Shops nicht mehr zahlen. Das Unternehmen hat einige Einzelhandelsläden in Europa und Nordamerika wegen der Pandemie bis 29. März geschlossen.

        Adidas will für geschlossene Läden keine Miete mehr zahlen

          Der Sportartikelkonzern adidas setzt seine Mietzahlungen für seine geschlossenen Shops aus. Das betrifft die Läden in Europa und Nordamerika, die wegen der Coronakrise geschlossen wurden.

          Coronakrise: Was Mieter jetzt wissen müssen

            Die Corona-Krise bringt einige Mieter in Zahlungsschwierigkeiten. Der Bundestag hat nun beschlossen, dass ihnen Vermieter in Zeiten der Corona-Pandemie deswegen nicht mehr kündigen dürfen. Darüber hinaus haben die Mieter jetzt noch weitere Rechte.

            Corona-Krise: Schutz für Mieter, Erleichterungen für Schuldner

              Mietern soll wegen Mietschulden in der Corona-Krise nicht gekündigt werden dürfen. Das sieht ein Gesetzesentwurf der Bundesregierung vor. Außerdem müssen Unternehmen bei Zahlungsunfähigkeit nicht mehr automatisch Insolvenz anmelden.

              Eilantrag gegen Mietendeckel abgelehnt

                Mehrere Vermieter wollten Vorschriften des Berliner Mietendeckels vorläufig außer Kraft setzen. Doch das Verfassungsgericht hält die Regeln - trotz Zweifeln an der Rechtmäßigkeit - vorerst für zumutbar und lehnte den Eilantrag ab.

                Volksbegehren Mietenstopp übergibt 33.500 Unterschriften
                • Artikel mit Audio-Inhalten
                • Artikel mit Video-Inhalten

                Seit Herbst haben die Initiatoren des Volksbegehrens "Sechs Jahre Mietenstopp" Unterschriften gesammelt. Die Signatur von 33.500 Menschen wurde amtlich bestätigt, das Quorum ist mehr als erreicht. Die Listen wurden nun dem Innenministerium übergeben.

                Mietpreisbremse greift nicht bei Wohnungskonzernen wie Vonovia

                  Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia profitiert von steigenden Mieten, Zukäufen und gesunkenen Finanzierungskosten: 2019 stiegen die Mieteinnahmen in den fast 400.000 Wohnungen um rund acht Prozent auf mehr als zwei Milliarden Euro.

                  Vermieten an eigene Kinder: Ärger mit dem Finanzamt droht
                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  Soziale Mieten sind vor allem ein Thema innerhalb von Familien. Da geht es weniger darum, Gewinne zu erzielen, als darum, Kinder und nahe Verwandte mit günstigem Wohnraum zu versorgen. Doch das Finanzamt kann einen Strich durch die Rechnung machen.