BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Demos für faire Mieten in vielen bayerischen Städten

  • Artikel mit Video-Inhalten

In vielen Städten in Bayern ist am Samstag für faire Mieten demonstriert worden - unter anderem in München und Nürnberg. Die Demonstranten forderten, die Mieten für sechs Jahre einzufrieren und Reformen auf den Weg zu bringen.

Demos für bezahlbaren Wohnraum in über 80 deutschen Städten

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mietpreise vorübergehend einfrieren und bezahlbare Wohnungen bauen – dafür demonstrieren heute Mieter in über 80 deutschen Städten: etwa in Rosenheim, Nürnberg und München. Der Haus- und Grundbesitzerverein wehrt sich gegen die Mietstopp-Forderungen.

Neue Wohngebiete: Wenn Handwerker Lärmklagen befürchten

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Mieten steigen und günstige Wohnungen sind immer schwerer zu finden, nicht nur in den Metropolen. Ein Ausweg aus der Wohnungsnot sind Neubaugebiete bei Gewerbegebieten, doch die könnten für ansässige Betriebe zum Problem werden.

Hohe Baukosten: Sozialwohnungen immer teurer

    Sozial orientierte Wohnungsunternehmen haben immer größere Probleme, preisgünstigen Wohnraum anzubieten. Als Gründe werden hohe gesetzliche Anforderungen sowie stark gestiegene Baulandpreise und Baukosten genannt.

    Mieten auf dem Land steigen noch stärker als in München

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Corona-Pandemie hat den Anstieg der Mietpreise nicht gebremst. Sie steigen weiter. In den bayerischen Regionen sogar stärker als in München. Die Arbeit aus dem Homeoffice könnte sogar zu einem weiteren Zuzug auf dem Land führen.

    Regierung: Mieter und Vermieter sollen sich CO2-Kosten teilen

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Heizkosten-Aufschlag durch den CO2-Preis kann ab nächstem Jahr zwischen Mietern und Vermietern aufgeteilt werden, Mieter sollen damit entlastet werden. Darauf hat sich die Bundesregierung geeinigt, allerdings erst nach einer kontroversen Debatte.

    Münchner wehrt sich per Gesetz gegen überhöhte Miete

      Vermieter verhalten sich gesetzeswidrig, wenn sie Mieten verlangen, die 20 Prozent über dem Mietspiegel liegen. Das entsprechende Gesetz wird nur selten angewendet. Jetzt aber ist es einem Münchner gelungen, seine Miete damit massiv zu senken.

      Was die Vonovia-Fusion für bayerische Mieter bedeutet

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Vonovia und die Deutsche Wohnen wollen zu einem Immobilien-Giganten fusionieren. In Bayern besitzen die beiden Konzerne zwar noch vergleichsweise wenig Wohnungen. Doch der Deutsche Mieterbund befürchtet auch hier Nachteile.

      Millionen für Asylunterkünfte: Stadt Nürnberg will nicht zahlen

        Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle hat die Stadt Nürnberg die Menschen auch in Hotels untergebracht. Jetzt gibt es Streit um die Mieten in Millionenhöhe. Die Stadt will nicht zahlen und will ein Grundsatzurteil. Ein finanzielles Risiko bleibt.

        Wohnraum für Geflüchtete: Ankommen im eigenen Zuhause

          Die evangelische Kirche hat in den vergangenen zwei Jahren rund 800 Geflüchteten eine eigene Wohnung vermittelt. Das Projekt unterstützt Geflüchtete, in der neuen Heimat besser anzukommen, wie etwa den neuen Tittmoninger Edward Ebohon aus Nigeria.