BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Kehrtwende: Großbritannien verhandelt wieder über Brexit-Vertrag

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Streit mit der EU über ein Brexit-Handelsabkommen kehrt Großbritannien an den Verhandlungstisch zurück. Die Regierung begründet den Schritt mit einer Rede von EU-Unterhändler Barnier. Dieser habe wichtige Punkte für Großbritannien anerkannt.

Brexit: EU und Großbritannien nähern sich vorsichtig an

    Die EU und Großbritannien setzen die Brexit-Verhandlungen fort. Unter hohem Zeitdruck sollen konkrete Rechtstexte ausgearbeitet werden. Brüssel und London zeigen sich optimistisch – die Wirtschaft stellt sich auf alle erdenklichen Szenarien ein.

    EU-Gipfel soll Ende der Brexit-Verhandlungen festlegen

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Europaminister der EU haben sich in Brüssel mit den Brexit-Verhandlungen befasst. EU-Chefunterhändler Barnier will notfalls noch Wochen mit London verhandeln. Ob so viel Zeit überhaupt noch bleibt, ist allerdings fraglich.

    Brexit-Verhandlungen: "Rosinenpicker" gegen "Utopisten"

      EU-Chefunterhändler Michel Barnier sagt: Die Uhr beim Brexit tickt weiter, trotz Corona. Am heutigen Dienstag werden Brüssel und London wieder über die Wirtschaftsbeziehungen beraten, es ist die achte Runde. Beide überziehen sich vorab mit Vorwürfen.

      Brexit-Verhandlungen: Johnson droht mit "No Deal"

        Der britische Premierminister erhöht in den Verhandlungen mit Brüssel den Druck. Sollte bis Mitte Oktober kein Abkommen zwischen EU und Vereinigtem Königreich vorliegen, werde es keinen Vertrag geben.

        Brexit - Schlüsselfragen weiter offen

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        EU-Chefunterhändler Michel Barnier hat wegen des Zeitdrucks die Briten eingeladen, über die komplizierteste aller Trennungsfragen kommende Woche zu verhandeln: über die irisch-nordirische Grenze. Von Kai Küstner

        Neuer britischer Brexit-Minister erstmals in Brüssel

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die neuen Brexit-Vorschläge aus London beschäftigen morgen die EU. Schon heute traf der neue Brexit-Minister in Brüssel ein und machte klar: Er will den "besten Deal" herausschlagen. Die EU warnte vor einem Brexit ohne Vertrag. Von Karin Bensch

        May bereitet Briten auf "harte Tatsachen" nach dem Brexit vor

          Großbritannien strebt eine neue und bislang beispiellose Partnerschaft mit der Europäischen Union an. Das hat Premierministerin Theresa May bei ihrer Rede in London angekündigt. Von Thomas Spickhofen

          EU stellt Brexit-Entwurf vor

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die EU hat einen 120-seitigen Entwurf für eine Vereinbarung über das Ausscheiden Großbritanniens in einem Jahr vorgelegt. Chefunterhändler Michel Barnier sagte, wenn die Verhandlungen Erfolg haben sollen, müsse das Tempo erhöht werden.

          Brexit: Bayerische Unternehmer sollen die Zeit nutzen

            Im Vorfeld der Münchner Sicherheitskonferenz hat Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner den Beauftragten der EU für die Brexit-Verhandlungen, Michel Barnier, empfangen. Die Zukunft der bayerisch-britischen Wirtschaftsbeziehungen ist unsicher.