BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Deutschland will 30 Millionen Sputnik-V-Impfdosen kaufen

    Deutschland will nach Angaben von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) insgesamt 30 Millionen Dosen des russischen Corona-Impfstoffs Sputnik V kaufen. Voraussetzung sei die Zulassung durch die europäische Arzneimittelbehörde EMA.

    Corona: Söder und Kretschmer pochen auf neues Impfstoff-Konzept

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Empfehlung statt Priorisierung, Astrazeneca "so schnell wie möglich" verwenden, neben Impfzentren auch auf Haus- und Betriebsärzte setzen: Bayern und Sachsen drängen vor der Ministerpräsidentenkonferenz am Mittwoch auf ein überarbeitetes Impfkonzept.

    BR24Live: Söder und Kretschmer schmieden Corona-Allianz

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder und der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer informieren über ihren 10-Punkte-Plan einer "Covid-19-Allianz" zwischen Bayern und Sachsen. Jetzt live bei BR24.

    Ostern daheim? Ärger um Kretschmers Urlaubs-Absage

      Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga kritisiert Warnungen von Sachsens Ministerpräsident Kretschmer, der Osterurlaub müsse wegen der Corona-Pandemie dieses Jahr ausfallen. Diese Aussagen seien "ein Schlag ins Gesicht" der Gastronomen.

      Fällt der Oster-Urlaub wieder aus?

        Sachsens Regierungschef Kretschmer und der Gesundheitspolitiker Lauterbach sehen keine Chance für Urlaubsreisen zu Ostern. Sie warnen vor einer dritten Welle. Einige Länderchefs wollen aber nicht so früh so rigoros entscheiden.

        Immer mehr Politiker fordern Lockdown-Ende Mitte Februar

          Die Lage auf den Intensivstationen ist noch angespannt, doch die Zahl der Corona-Neuinfektionen sinkt langsam. Nun richten sich die Blicke auf den kommenden Monat. Immer mehr Politiker fordern Perspektiven und ein Ende des Lockdowns Mitte Februar.

          Söder will "kompletten Lockdown" für knapp drei Wochen

            Bayerns Ministerpräsident Söder macht Druck für bundesweit strengere Auflagen in der Corona-Krise. Er sprach sich für einen "kompletten Lockdown" von Weihnachten bis zum 10. Januar aus. Die Rufe nach einem härteren Kurs in der Pandemie mehren sich.

            Sachsen geht in harten Corona-Lockdown

              Wegen stark gestiegener Corona-Fallzahlen geht Sachsen in einen harten Lockdown. Ab kommendem Montag werden Schulen, Kitas, Horte und viele Geschäfte geschlossen. Geöffnet bleiben sollen nur Geschäfte des täglichen Bedarfs.

              Hitzige Debatte über Lockdown in Deutschland

              • Artikel mit Video-Inhalten

              "Kurzzeit-Lockdown", "Wellenbrecher-Lockdown", "temporärer Block eines Lockdowns": Vor dem Bund-Länder-Gipfel zur Corona-Lage bringen Politiker zahlreiche Vorschläge ins Spiel. Klar ist nur: Härtere Maßnahmen werden wahrscheinlicher.

              Sachsens Ministerpräsident: "Wir sind zusammengewachsen!"

              • Artikel mit Audio-Inhalten

              30 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung sieht Sachsens Ministerpräsident Kretschmer die "Deutsche Einheit" als vollendet an. Im Bayerischen Rundfunk sagte der 45-Jährige, dies sei Beleg dafür, was eine Gesellschaft schaffen könne.