Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Report des Weltklimarats: Die Klimazonen verschieben sich

    Der Bericht des Weltklimarats wird offiziell erst im August vorgestellt. Doch ein Entwurf liegt dem Südwestrundfunk bereits jetzt vor. Zentrale Erkenntnis: Die Klimazonen verschieben sich in Richtung der Pole, Dürren und Extremwetter werden häufiger.

    Tierwohl und Klimaschutz - ein Widerspruch?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Frische Luft, ein großer Auslauf - ein Offenstall ist tierfreundlicher als ein geschlossener Stall. Aber die Exkremente der Nutztiere stinken nicht nur, Gase wie Ammoniak schaden auch der Umwelt. Ist es umweltfreundlicher, Nutztiere einzusperren?

    OTH Regensburg will Energiewende voranbringen
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Er könnte die Lösung zum Gelingen der Energiewende sein: Ein Bioreaktor, in dem urzeitliche Mikroorganismen Methangas produzieren. An der Ostbayerischen Technischen Hochschule in Regensburg ist jetzt so ein Reaktor testweise in Betrieb gegangen.

    Energiewende: OTH Regensburg testet neuartigen Biogenerator

      Ein Biogenerator, in dem Mikroorganismen Wasserstoff und Kohlendioxid zu Methangas umwandeln: Regensburger Forscher nehmen heute einen neuartigen Reaktor in Betrieb, mit dem sie die Energiewende voranbringen wollen.

      Könnte gegen Klimawandel helfen: Bakterium baut Methan ab

        Forscher konnten erstmals das Bakterium Methylocapsa gorgona im Labor züchten. Die Organismen können von Luft allein leben - und das für die Erderwärmung verantwortliche Treibhausgas Methan abbauen.

        "Low Emission Cow": Rülpsen gegen den Klimawandel
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Forscher der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft untersuchen das Rülpsen von Kühen. Klingt kurios, hat aber einen ernsten Hintergrund: Es geht um das Treibhaushausgas Methan, das die Kühe ausstoßen.

        In Sibirien lösen sich Methanblasen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Jeder spricht von Kohlendioxid, wenn es um den Klimawandel geht. Doch Methan ist 30 Mal so schlimm für unsere Atmosphäre. Forscher in Russland machen sich daher Sorgen. Denn der Permafrostboden taut auf und setzt dabei Methan frei. Von Oliver Soos

        Überraschender Anstieg macht Klimawissenschaftlern Sorgen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der gewaltige Ausstoß von Methan gefährdet den Kampf gegen den Klimawandel. In den letzten 10 Jahren sind die Methankonzentrationen in der Atmosphäre so stark gestiegen wie nie zuvor. Wissenschaftler schlagen Alarm.

        Methan tritt aus ehemaliger Mülldeponie bei Deggendorf aus

          An der früheren Mülldeponie Mietraching bei Deggendorf bildet sich Methangas. Die Anlage muss saniert werden. In den angrenzenden Wohngebäuden müssen vorsorglich Gaswarnanlagen installiert werden.

          Antibiotika verstärken das Methan-Problem

            Kühe rülpsen und pupsen - und scheiden dabei große Mengen an Methan aus. Eine neue Studie deutet jetzt darauf hin, dass Rinder durch die Antibiotika, mit denen sie behandelt werden, noch weitaus mehr Methan erzeugen.