BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Weltwetterorganisation warnt vor Hitzesommer 2020

    Die Weltorganisation für Meteorologie (WMO), eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen, hat vor einem erneuten Hitzesommer auf der Nordhalbkugel gewarnt. Es könne einer der wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen werden, sagen Experten.

    Unpräzisere Wettervorhersagen wegen Corona

      Die Wettervorhersagen und Klimabeobachtungen werden wegen der Corona-Krise schwieriger. Der Grund: Der Flugverkehr ist weitgehend eingestellt. Damit fehlen die Daten wichtiger Sensoren, die zur Ausstattung von Flugzeugen gehören.

      ESA-Satellit Aeolus soll Wettervorhersagen verbessern
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Sieben-Tage-Wettervorhersagen haben in Europa eine Trefferquote von 80 Prozent. Würde man den Einfluss des Windes stärker einbeziehen, wären die Prognosen noch besser. Genau das ist das Ziel von Aeolus - ein ESA-Satellit zur globalen Windmessung.

      Mysterium Föhn und Wetterfühligkeit: Alles nur Einbildung?
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Müde, genervt und auch noch Kopfschmerzen - so beschreiben Wetterfühlige ihren Zustand bei Föhn. Am milden Südwind, der den Winter zum Frühling macht, wird viel geforscht. Und es ist was dran, dass unser Körper auf Wetterreize reagiert.

      Nach goldenen Herbsttagen folgt Temperatursturz

        Der Oktober hat die Bayern in diesem Jahr lange verwöhnt. Doch pünktlich zur Umstellung auf die Winterzeit kühlt das Wetter zum Wochenbeginn deutlich ab. Sogar Frost soll in den nächsten Tagen möglich sein.

        Schnitzeljagd in der Luft: Wettersonden auf der Spur

          Der Deutsche Wetterdienst arbeitet ständig daran, die Verlässlichkeit der Vorhersagen zu steigern. Täglich steigen unzählige Sonden auf, um meteorologische Daten zu liefern. Wenn die Sonden wieder runter kommen, schlägt die Stunde der Sondenjäger!

          #Faktenfuchs: Sind Hagelflieger Humbug?

            In einigen Regionen Deutschlands und auch Bayerns steigen Hagelflieger in die Luft, um Wolken zu "impfen" – in der Hoffnung, Schäden abzuwenden. Ob das zum Ziel führt, ist umstritten. Ein #faktenfuchs zum wissenschaftlichen Stand.

            WMO-Bericht: 2018 eines der heißesten Jahre

              2018 zählt zu den heißesten Jahren seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Das ablaufende Jahr werde voraussichtlich als das viertheißeste verzeichnet werden, heißt es im aktuellen Bericht der Weltorganisation für Meteorologie (WMO).

              Verkaufsstart für Wetterpatenschaften 2019

                Ein Hoch- oder Tiefdruckgebiet mit dem eigenen Vornamen? Kein Problem. Seit 12. September kann sich jeder ein Hoch- oder Tiefdruckgebiet für 2019 kaufen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Wetterpate werden.

                Satellit Aeolus erfolgreich zur Windbeobachtung gestartet

                  Der ESA-Satellit Aeolus soll Daten über Winde sammeln und die Wettervorhersage verbessern. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist er von Südamerika aus gestartet und funkt bereits Signale zur Erde.