BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

WMO: Erneuter Höchststand bei den Treibhausgasen

    Die Konzentration der Treibhausgase hat laut Weltorganisation für Meteorologie (WMO) im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand erreicht. Und auch dieses Jahr steige die Konzentration trotz der Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie weiter an.

    Sommer ade! Auch die Woche beginnt in Bayern regnerisch
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die hochsommerlichen Tage sind in Bayern erstmal vorbei. Nach dem verregneten Wochenende geht es in weiten Teilen des Freistaats zunächst weiter mit Niederschlägen, bevor sich zur Wochenmitte die Sonne wieder zurückmeldet.

    Seltenes Naturphänomen am Himmel über Erding

      Ein Ring in bunten Regenbogenfarben kreiste in Erding die strahlende Sonne ein. Halo nennen Meteorologen dieses Phänomen. Wer einen Sonnen-Halo zu sehen bekommt, hat Glück, heißt es.

      Trübe Aussichten für ganz Bayern: Viel Regen, kaum Sonne

        Wechselhaftes Wetter mit viel Regen, Gewittern und nur kurzen sonnigen Abschnitten - das erwartet uns die nächsten Tage in ganz Bayern. Der Lichtblick am Horizont: In der nächsten Woche stehen die Zeichen auf Sommer.

        Dauerregen in Bayern: Deutscher Wetterdienst warnt
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller: Heftige Unwetter haben am Wochenende in Bayern gewütet. Auch die neue Woche startet ungemütlich. Bis Dienstagfrüh warnt der Deutsche Wetterdienst vor Dauerregen und Überschwemmungen.

        Weltwetterorganisation warnt vor Hitzesommer 2020

          Die Weltorganisation für Meteorologie (WMO), eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen, hat vor einem erneuten Hitzesommer auf der Nordhalbkugel gewarnt. Es könne einer der wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen werden, sagen Experten.

          Unpräzisere Wettervorhersagen wegen Corona

            Die Wettervorhersagen und Klimabeobachtungen werden wegen der Corona-Krise schwieriger. Der Grund: Der Flugverkehr ist weitgehend eingestellt. Damit fehlen die Daten wichtiger Sensoren, die zur Ausstattung von Flugzeugen gehören.

            ESA-Satellit Aeolus soll Wettervorhersagen verbessern
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Sieben-Tage-Wettervorhersagen haben in Europa eine Trefferquote von 80 Prozent. Würde man den Einfluss des Windes stärker einbeziehen, wären die Prognosen noch besser. Genau das ist das Ziel von Aeolus - ein ESA-Satellit zur globalen Windmessung.

            Mysterium Föhn und Wetterfühligkeit: Alles nur Einbildung?
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Müde, genervt und auch noch Kopfschmerzen - so beschreiben Wetterfühlige ihren Zustand bei Föhn. Am milden Südwind, der den Winter zum Frühling macht, wird viel geforscht. Und es ist was dran, dass unser Körper auf Wetterreize reagiert.

            #Faktenfuchs: Sind Hagelflieger Humbug?

              In einigen Regionen Deutschlands und auch Bayerns steigen Hagelflieger in die Luft, um Wolken zu "impfen" – in der Hoffnung, Schäden abzuwenden. Ob das zum Ziel führt, ist umstritten. Ein #faktenfuchs zum wissenschaftlichen Stand.