BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mordprozess in Deggendorf: Angeklagter bereut seine Tat
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein 28-Jähriger, der sich in Deggendorf wegen der Tötung seiner Lebensgefährtin verantworten muss, hat sich zum Prozessauftakt reuig gezeigt. Durch seinen Anwalt ließ er verkünden, dass er sich "unendlich schäme".

Tödliche Messerattacke: Angeklagter sah seine Ehre verletzt

    Am zweiten Verhandlungstag im Obergünzburger Mordprozess beschreiben Mutter und Bruder der getöteten Frau den Angeklagten als gewaltbereit. Die Kripo erklärt, dass der Mann sich in seiner Ehre verletzt fühlte und deshalb die Frau umbrachte.

    Mordprozess Obergünzburg: Familie des Opfers sagt aus
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vor dem Landgericht Kempten geht heute der Prozess um die tödliche Messerattacke auf eine Frau in einem Linienbus weiter. Die Mutter und der Bruder sowie ein Bekannter der Getöteten sollen aussagen. Der angeklagte Ehemann schweigt zu den Vorwürfen.

    Streit in Regensburg eskaliert: Messerattacke

      Weil er einen Mann nach einem Streit in Pentling im Kreis Regensburg mit einem Messer verletzt haben soll, sitzt ein 26-Jähriger im Gefängnis. Die Kripo Regensburg ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Totschlags.

      Mordprozess-Auftakt: Obergünzburger erinnern sich an die Tat

        Die Tat hatte vor einem halben Jahr für Entsetzen gesorgt: In einem Linienbus soll ein 38-Jähriger seine Frau bei Obergünzburg erstochen haben. Während jetzt am Landgericht Kempten der Mordprozess beginnt, ist die Tat in Obergünzburg weiter präsent.

        Tödliche Messerattacke im Linienbus: Mordprozess beginnt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Mit elf Messerstichen soll ein Mann seine Ehefrau im Sommer vergangenen Jahres in einem Linienbus bei Obergünzburg erstochen haben - vor den Augen der Fahrgäste. Vor dem Landgericht Kempten beginnt jetzt der Mordprozess gegen den 38-Jährigen.

        Imbissbuden-Betreiber greift Kollegen mit Messer an

          Bei einer Messerattacke in einem Münchner Imbiss ist einer der beiden Betreiber schwer verletzt worden. Sein Arbeitskollege griff ihn laut Polizei an, nachdem die beiden wegen finanzieller Angelegenheiten in Streit geraten waren.

          Prozess in Bamberg: Sieben Messerstiche in der Silvesternacht
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Am Landgericht Bamberg beginnt der Prozess gegen einen 42-Jährigen, der bei einer Silvesterfeier sieben Mal auf einen Kontrahenten eingestochen haben soll. Das Opfer hat vermutlich nur überlebt, weil es sich in ein Taxi retten konnte.

          Unbekannte greifen Münchner Teenager am OEZ mit Messer an

            Drei unbekannte junge Männer haben einen 14-jährigen Münchner in der Nähe des OIympiaeinkaufszentrums (OEZ) mit einem Messer in den Rücken gestochen. Laut Polizei ist die Stichverletzung oberflächlich, ins Krankenhaus musste das Opfer trotzdem.

            Überfall auf Polizisten in München: Täter muss in Psychiatrie

              Nach einer Messerattacke auf einen Polizisten am Münchner Hauptbahnhof im Dezember 2019 muss der 24-jährige Täter nun in die Psychiatrie. Das gab das Landgericht München I bekannt. Als Motiv nannte der Mann: Hass auf Polizisten.