BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Whatsapp verschiebt Datenschutz-Änderungen

    WhatsApp wird seine umstrittenen neuen Datenschutzregeln erst mit dreimonatiger Verzögerung einführen. Das Unternehmen reagiert damit auf harsche Kritik der Nutzer, die in den letzten Wochen verstärkt zu anderen Messenger-Diensten abgewandert sind.

    Sachsinger's Security: WhatsApp und Signal mit neuen Funktionen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In den Online-Nachrichten zeigt Christian Sachsinger ein paar neue Features bei den Messengern WhatsApp und Signal. Außerdem wird vor einer neuerlichen Phishing-Attacke bei Paypal gewarnt. Und die Corona-Warn-App funktioniert wieder.

    Das sind die wichtigsten WhatsApp-Alternativen

      Im Februar ändert WhatsApp seine Nutzungsbedingungen. Viele Userinnen und User überlegen daher, zu anderen Messenger-Apps zu wechseln. Doch welche Alternativen gibt es? Und was sind deren Vor- und Nachteile?

      Mehrstündige Panne beim Messenger-Dienst Slack

        Der Messenger-Dienst Slack ist am ersten Arbeitstag des neuen Jahres durch eine Störung stundenlang lahmgelegt worden. Nutzer hatten unter anderem Probleme, sich anzumelden und Nachrichten zu senden. Die Ursachen blieben zunächst unklar.

        EU-Vorhaben: Kommen "Hintertüren" für Messenger?

          WhatsApp, Signal, Threema: All diese Messenger setzten auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Auch Kriminelle könnten von dieser Technologie profitieren. Was also tun? Ein Papier des EU-Ministerrats zu dieser Frage erntet scharfe Kritik.

          Drogenhandel und mehr: Ermittler nehmen Telegram-Gruppen hoch

            Erst das Bahnhofsviertel, jetzt der Messenger: Die Plätze für illegale Geschäfte wandeln sich. Neben dem Darknet haben sich Telegram-Gruppen zum Umschlagplatz für Drogen & Co. entwickelt. Nun ist Ermittlern ein Schlag gegen den Handel dort gelungen.

            Staatstrojaner: Geheimdienste sollen Zugriff auf Chats bekommen

              Verschlüsselte Messenger wie WhatsApp machen Geheimdiensten die Arbeit schwerer. Die Bundesregierung will den Behörden daher nun erlauben, Handys zu hacken. Doch nicht jeder Wunsch der Ermittler wird Realität.

              Anbieterübergreifendes Messaging: Möglich, aber tricky

                Kommunizieren von WhatsApp zu Signal? Das geht nicht. Die EU fordert, dass sich das endlich ändern soll. Interoperabilität wäre prinzipiell möglich, doch ein Schlüssel-Feature von WhatsApp und Co würde Probleme bereiten.