BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Erneut Drohungen gegen Menschenrechtspreisträger
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly zeigt sich besorgt. Der Träger des diesjährigen Nürnberger Menschenrechtspreises, Rodrigo Mundaca, wird offenbar erneut bedroht.

Menschenrechtspreis für Kampf um sauberes Wasser
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Beim Nürnberger Menschenrechtspreis steht in diesem Jahr der freie Zugang zu sauberem Wasser im Fokus. Preisträger ist der Chilene Rodrigo Mundaca, der dafür in seiner Heimat kämpft.

Nürnberger Menschenrechtspreis für Rodrigo Mundaca
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wasser ist das Lebensmittel Nummer Eins, aber nicht überall verfügbar. Die Jury des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises hat jetzt einen Mann geehrt, der in Chile für sauberes Trinkwasser kämpft.

Amnesty-Menschenrechtspreis für Thunberg und Fridays for Future
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Klima-Aktivistin Greta Thunberg und die Bewegung "Fridays for Future" haben in Washington den Amnesty-Menschenrechtspreis erhalten. Die Auszeichnung sei für "all die furchtlosen Jugendlichen, die für ihre Zukunft kämpfen", sagte die 16-Jährige.

Greta Thunberg erhält Amnesty International Preis

    In einer Reihe mit Havel, Mandela und Malala Yousafzai: Die Klimaaktivistin Greta Thunberg ist mit dem wichtigsten Menschenrechtspreis von Amnesty International geehrt worden. Die Organisation lobte die Entschlossenheit der Schwedin.

    Iris Berben bald in Jury des Nürnberger Menschenrechtspreises

      Die Schauspielerin Iris Berben soll neues Mitglied der internationalen Jury des Nürnberger Menschenrechtspreises werden. Sie hat ihre Zusage dafür bereits gegeben. Nun muss der Stadtrat entscheiden.

      100 Sekunden Rundschau: Kabinett plant mehr Schutz vor dem Wolf
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Entscheidung bei Tarifverhandlungen erwartet +++ Macron wirbt erneut um EU-Reform +++ Menschenrechtspreis 2018 geht an Nadeem-Zentrum +++ Münchner Polizei übt Ernstfall

      100 Sekunden Rundschau: Menschenrechtspreis geht nach Ägypten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Entscheidung bei Tarifverhandlungen erwartet +++ Mögliche Cyperattacke aus Russland +++ Macron wirbt erneut um EU-Reform +++ Münchner Polizei übt Ernstfall

      O-Ton B5: Kairoer Nadeem-Zentrum erhält Menschenrechtspreis
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Das ägyptische Nadeem-Zentrum zur Rehabilitierung von Folteropfern erhält in Berlin den Menschenrechtspreis von Amnesty International. Mitbegründerin Aida Seif al-Dawla schildert in B5 aktuell das Ausmaß staatlicher Gewalt in Ägypten.

      Nürnberger Menschenrechtspreisträger im Iran im Hungerstreik

        Der im Iran inhaftierte Träger des Nürnberger Menschenrechtspreises, Abdolfattah Soltani, ist in den Hungerstreik getreten. Er wolle damit gegen unmenschliche Haftbedingungen und staatliche Willkür protestieren, so seine in Nürnberg lebende Tochter.