BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Studentenwerk Würzburg verbannt Plastik-Einwegverpackungen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ob Kaffeebecher, Salat-Box To Go oder Besteck: Das Studentenwerk Würzburg verzichtet in seinen Mensen und Cafeterien auf sämtliche Einweg-Plastikverpackungen. Neben dem klassischen Mehrweg-System gibt es nun biologisch abbaubares Einweggeschirr.

Umweltverbände: Weg mit dem Plastikmüll!
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Umweltverbände wollen weniger Plastikmüll. Deshalb haben sie einen Forderungskatalog vorgelegt. Laut dem Bündnis aus Greenpeace, BUND und anderen Verbänden braucht es strikte Regeln und Verbote, damit weniger Plastik produziert und verbraucht wird.

Umwelthilfe fordert Einwegflaschenverzicht in Schulen und Ämtern

    Die Deutsche Umwelthilfe fordert ein Ende von Einwegplastikflaschen in Schulen, Kindergärten oder Ämtern. Der Verband hat deswegen alle Städte und Landkreise aufgefordert, auf Einwegverpackungen in der Beschaffung möglichst zu verzichten.

    Umweltbundesamt: Mehr Verpackungsmüll als je zuvor
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ein Kaffee im Pappbecher auf dem Weg zur Arbeit, das Mittagsessen in Plastik verpackt - vielleicht noch eine Online-Bestellung: In Deutschland fällt immer mehr Verpackungsmüll an. 2017 waren es knapp 230 Kilo pro Person.

    Stadt Würzburg treibt Mehrweg-Pfandsystem für Kaffeebecher voran

      Die Stadt Würzburg intensiviert den Kampf gegen Einweg-Kaffeebecher. Würzburg unterstützt daher das deutschlandweite Pfandsystem "Recup". Recup ist der größte deutsche Anbieter von Mehrweg-Pfandsystemen in diesem Bereich.

      Mehrwegboxen an der Theke: Darum sind Händler skeptisch
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Immer mehr Verbraucher wollen Plastikmüll vermeiden. Deshalb nehmen viele zum Metzger oder an die Käse- und Brottheke einen eigenen Behälter mit. Nicht alle Händler sind begeistert. Der Lebensmittelverband Deutschland will nun für Klarheit sorgen.

      Schlagzeilen BR24/16

        Brüssel verhängt Kartellstrafe gegen Google +++ Rundfunkgebühr als rechtmäßig bestätigt +++ Langzeitarbeitslose sollen geförderte Jobs bekommen +++ Deutsche kaufen immer weniger Mehrweg-Flaschen +++ Japan leidet unter lebensbedrohlicher Hitze

        Hof sagt Einwegbechern den Kampf an

          Mit dem "Hof-Becher" will der Abfallzweckverband von Stadt und Landkreis Hof den Einwegbechern den Kampf ansagen. Eine entsprechende Kampagne wurde nun gestartet.

          Petition erfolgreich - wieder Mehrweg-Becher in Fußballstadien

            Der Mittelfranke Nick Heubeck kämpft gegen Einwegbecher im Fußballstadion. Sein Lieblingsverein BVB war zuletzt Rekordmeister mit 1,5 Millionen Einwegbechern. Mit einer Online-Petition hat er erreicht, dass der Verein auf Mehrweg-Becher umstellt.

            Verpackungsmüll auf neuem Höchststand

              In Deutschland werden nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe (DUH) immer mehr Verpackungen verbraucht. Mit über 18 Millionen Tonnen wurde nach den jüngsten Zahlen aus dem Jahr 2015 ein neuer Höchststand erreicht.