BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Quallen in der Ostsee dieses Jahr größer und zahlreicher

  • Artikel mit Audio-Inhalten

In der Ostsee sind dieses Jahr deutlich mehr und größere Quallen als bisher zu sehen. Sorgen bereiten Wissenschaftlern aber vor allem invasive Arten. Auch sie tauchen dieses Jahr vermehrt auf und bedrohen unsere heimischen Fischarten.

Fischfang verursacht jährlich 640.000 Tonnen Plastikmüll im Meer

    Rund zehn Prozent des Plastikmülls in den Ozeanen gehen auf zurückgelassenes Fischereigerät zurück. Für Meerestiere ist dieser Müll häufig tödlich. Sie verenden oft qualvoll in den Fangnetzen.

    Tintenfische wechseln Farbe im Schlaf

      Beim Gewöhnlichen Tintenfisch (Sepia officinalis) kann man sehen, wenn er denkt. Das Tier wechselt bei Hirnaktivität die Farbe. Sogar im Schlaf. Träumen Tintenfische auch?

      Plastik im Meer ist besonders für junge Schildkröten gefährlich

        Viele Meerestiere werden tot und mit Plastik im Magen gefunden. Besonders häufig fressen junge Meeresschildkröten den Müll aus dem Meer und sterben. Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, warum die Kleinen besonders gefährdet sind.

        Rätsel um Tierchen-Attacke an australischem Strand gelöst

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Mysteriöse Meerestiere hatten einem australischen Schüler am Strand die Beine zerbissen. Ärzte im Krankenhaus brauchten Stunden, um die Blutungen zu stoppen. Nun ist das Rätsel um die Verursacher gelöst.

        Meeresbucht vor New York extrem belastet

          Im Wasser um New York herum schwimmen einer Studie zufolge rund 165 Millionen Plastikteile. Viele der Abfallstücke sind nur wenige Millimeter groß und damit besonders gefährlich für Fische und andere Meerestiere.