BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Zeppelin - Meereswirbel-Forschung aus der Luft
  • Artikel mit Video-Inhalten

Vor rund zehn Jahren entdeckten Forscher Meereswirbel. Nun wollen die Meeresbiologen wissen, welchen Einfluss die Wirbel auf die Weltmeere, große Strömungen und das Klima haben. Dafür kommt auch ein Zeppelin zum Einsatz.

Wie steht es um die Nordsee?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wissenschaftler können keine Entwarnung geben. Immer mehr neue Pestizide sammeln sich in der Meeresumwelt an und der Klimawandel macht sich bemerkbar. Die Nordsee ist wärmer geworden, heimische Fische verschwinden, andere kommen.

Spannender Einblick in die Meeresforschung
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Bedeutung der Weltmeere können Besucher der MS Wissenschaft in Forchheim entdecken. Das Ausstellungs-Schiff des Forschungsministeriums fährt den Main-Donau-Kanal hinunter und macht Halt in Forchheim und Erlangen.

Gigantischer Eisberg löst sich in der Antarktis

    In der Westantarktis hat sich vom Larsen-C-Schelfeis ein riesiger Eisberg gelöst. Dem Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung zufolge ist er 175 Kilometer lang und 50 Kilometer breit.

    Weltweit tiefste Stelle im Meer
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Chinesische Forscher haben auf einer Unterwasserexpedition das bisher weltweit tiefste "blaue Loch" vermessen. Es liegt bei den Xisha-Inseln im Südchinesischen Meer. Genannt haben es die Wissenschaftler "Dragon Hole".

    Mehr als 100 tote Haie
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Noch ist völlig unklar, was geschehen ist. Am Strand von Mobile im US-Bundestaat Alabama wurden am Wochenende mehr als 100 tote Bullenhaie gefunden. Die Marine und auch Meeresforscher untersuchen jetzt den Fall.

    Meeresforscherin fordert besseren Schutz

      Ozeane bedecken über zwei Drittel der Erdoberfläche. Sie sind Nahrungsquelle, Klimapuffer und Verkehrsweg für uns. Die Tiefseeforscherin Antje Boetius warnt: Selbst in der dunklen Welt der Tiefsee sind die Eingriffe des Menschen schon zu spüren.

      Zu wenig Sauerstoff in der Ostsee
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Ostsee geht es grundsätzlich gut. Aber einige Entwicklungen bereiten den Meeresforschern Sorge, berichtet Hermann Bange (Geomar, Kiel) in der radioWelt. So gibt es Bereiche, in denen überhaupt kein Sauerstoff mehr existiert.