BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

#Faktenfuchs: Wie glaubwürdig ist "Swiss Policy Research"?

    Corona-Leugner und -Verharmloser verweisen oft auf die Plattform "Swiss Policy Research", früher "Swiss Propaganda Research". Sie gibt sich den Anschein einer Forschergruppe - doch sie arbeitet unwissenschaftlich und bildet Verschwörungsmythen ab.

    Verdächtiger im Fall Maddie ist gebürtiger Würzburger
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat nun gegenüber dem BR indirekt bestätigt: Der Mann, der aktuell im Fall Maddie tatverdächtig ist, stammt wohl aus Würzburg. Mittlerweile kursieren verschiedene Vermutungen über den Verdächtigen in den Medien.

    Verdächtiger im Fall "Maddie" soll gebürtiger Würzburger sein
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Im Fall der verschwundenen Maddie McCann soll der 43-jährige Tatverdächtige aus Würzburg stammen. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig, die hierzu die Ermittlungen führt, äußerte sich auf BR-Nachfrage zu dieser Behauptung bislang nicht.

    Tagesgespräch live: Wem vertrauen Sie in der Corona-Krise?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Widersprüchliche Studienergebnisse, unterschiedliche Meldungen - es ist schwer, herauszufinden, was richtig ist. Politiker, Wissenschaftler, Medien: Wem vertrauen Sie in der Krise? Rufen Sie an und diskutieren Sie mit uns unter: 0800/9495 955

    Beim Streaming kommt's auf Qualität an – und die hat ihren Preis
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bescheidene Tonqualität, starre Kamera-Haltung, schlechte Bildqualität: Das Streamen hält in Corona-Zeiten Künstler*innen präsent, aber in Puncto Qualität ist noch viel Luft nach oben. Ein Gespräch mit Holger Noltze, Professor für Musik und Medien.

    YouTuber Rezo kritisiert Boulevard-Medien

      Der YouTuber Rezo teilt in einem neuen Video aus: gegen die Klatschpresse und gegen Verschwörungsideologen – andere Medien kommen besser weg.

      Warum sind Corona-Expertinnen in den Medien weniger präsent?

        Studien der MaLisa-Stiftung und eine Daten-Analyse des Spiegel belegen mit Zahlen, was wir täglich vor Augen geführt bekommen: In Zeitungen, Online-Medien und im TV kommen deutlich weniger Virologinnen als Virologen zu Wort. Was sind die Gründe?

        Wie Journalisten Korruption mit Corona-Geld aufdecken sollen

          Weltweit fließen viele Gelder zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Nicht immer landen sie in den richtigen Kanälen. Die Nichtregierungsorganisation Transparency International hat Stipendien ausgelobt, damit Medien Korruption aufdecken können.

          Kommentar: Der Kampf um und gegen Drosten

            Wenn der Name Christian Drosten fällt, kommt es seit Beginn der Corona-Krise zur Spaltung der Gesellschaft. Zwei Lager und dazu die Medien - das polemisiert wissenschaftliches Arbeiten zunehmend. Ein Kommentar von Jeanne Rubner

            Warum Donald Trump gegen Twitter schießt
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Trump gegen Twitter: Der Streit zwischen dem US-Präsidenten und dem Kurznachrichten-Dienst eskaliert. Nun hat Trump ein Dekret unterschrieben, das auf die sozialen Medien zielt. Steckt mehr dahinter oder ist das alles nur ein Wahlkampfmanöver?