BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wie Falk Richter toxische Männlichkeit auf der Bühne befragt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ist die Krise der Gegenwart eine Krise der Männlichkeit? Das fragt Falk Richter, künftig Regisseur an den Münchner Kammerspielen, in seinem Stück "In My Room" am Maxim Gorki Theater Berlin. Was stark und was schwach ist, muss neu ausgehandelt werden.

"Drei Frauen" von Lisa Taddeo ist kein Buch zur #MeToo-Debatte
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Lisa Taddeo will "vom Feuer und vom Schmerz" weiblicher Lust erzählen. Für "Drei Frauen" hat sie das Gefühls- und Sexleben von Maggie, Lina und Sloane studiert. Sie lieben Männer, die sie leiden lassen. Mit #MeToo hat das für Taddeo nichts zu tun.

Protest zum Prozess: Dutzende Frauen gegen Weinstein
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Begleitet von Protesten und großem Medieninteresse hat der Prozess gegen den Ex-Filmmogul Weinstein in New York begonnen. Zwei Fälle von etwa 80 Beschuldigungen wegen sexueller Übergriffe werden verhandelt.

Prozess gegen Weinstein - Hollywood ändert sich nur langsam

    Der Fall Harvey Weinstein löste 2017 die #MeToo-Debatte aus. Jetzt beginnt ein Prozess gegen den Filmproduzenten wegen sexueller Vergehen. Hollywood hat sich in der Zwischenzeit nur langsam verändert.

    Zwei Jahre nach #MeToo: Anne Wizorek über Weinstein, Wedel & Co
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Harvey Weinstein und #MeToo, diese Begriffe sind fest miteinander verknüpft. Morgen beginnt der Prozess gegen den Filmmogul, dem sexuelle Übergriffe vorgeworfen werden. Aber was hat sich zwei Jahre nach Beginn der MeToo-Debatte eigentlich verändert?

    "In Wirklichkeit ist es ja oft so, dass alle die Klappe halten"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ein junges Model darf nach Mailand und eine "alternde" Schauspielerin muss in die Provinz. In der Doku-Fiction-Satire "All I never wanted" führen die Filmemacherinnen Leonie Stade und Annika Blendl in die fiese Welt der Macho-Medien.

    Missbrauch in Hollywood: Millionen für Weinstein-Opfer
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der wegen Vergewaltigung angeklagte Ex-Filmmogul Weinstein und sein früheres Filmstudio haben Medienberichten zufolge einen 25 Millionen Dollar schweren vorläufigen Vergleich mit den mutmaßlichen Opfern erzielt.

    Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Vincent Cassel versucht in "Alles außer gewöhlich" seinen Verein zu retten, Elle Fanning erlebt "A Rainy Day in New York" und vier Freunde gründen eine Schüler-WG im "Auerhaus". Dies und mehr diese Woche neu im Kino!

    Praktikum gegen Sex: Ermittlungen gegen Deggendorfer Ausbilder
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Polizei ermittelt gegen einen Ausbildungsleiter aus Deggendorf, dem vorgeworfen wird, sexuelle Handlungen von einer Praktikantin verlangt zu haben. Der 38-Jährige soll diese als Gegenleistung für die Praktikumsstelle gefordert haben.

    Die Alte Pinakothek zeigt Anthonis van Dyck als jungen Meister
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Anthonis van Dyck war der herausragende Schüler von Rubens, in Antwerpen wurde er zum Teenager-Malerstar. Die Münchner Ausstellung zeigt, wie er von alten Meistern lernte, seinen eigenen Stil fand – und wie eindrücklich er einen MeToo-Moment malte.