BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Die Folgen der Wirtschaftsunion waren überhaupt nicht absehbar"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

1989 ist in der kollektiven Erinnerung sehr viel präsenter als das Jahr 1990. Jan Wenzel hat ein Buch herausgegeben, das das "geisterhafte Lebensgefühl" zwischen Mauerfall und Einheit in Erinnerung ruft. Ein Gespräch über ein deutsches Wendejahr.

Grenzmauer Mödlareuth: Vor 30 Jahren kamen die Bagger
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In dem kleinen Grenzdorf Mödlareuth jährt sich zum 30. Mal der Abriss der Grenzmauer. Hier, wo einst illegal Bagger die Mauer eingerissen haben und Grenzbeamte mit Bier bestochen wurden, soll das Deutsch-Deutsche Museum ausgebaut werden.

Opfer des SED-Regimes: Neue Regelungen, bessere Aufarbeitung?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Opfer der Stasi und staatlicher Willkür haben es auch 30 Jahre nach dem Mauerfall schwer, Entschädigungsansprüche für staatliche Repressalien in der DDR durchzusetzen. Bisherige neue Regelungen helfen teils nur bedingt. Zwei Betroffene berichten.

Als nach dem Mauerfall 2.000 Würzburger nach Suhl reisen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wer dabei war, der wird diesen Tag nie vergessen: Am 14. Januar 1990 sind 2.000 Würzburger in über 30 Omnibussen in ihre DDR-Partnerstadt Suhl in Thüringen gefahren. Organisiert vom Freundeskreis Würzburg-Suhl war es ein Tag des Feierns.

30 Jahre "Brücke der Freiheit" zwischen Thüringen und Bayern
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Mauerfall hat sich in diesem Jahr zum 30. Mal gejährt. Ein Symbol der Wiedervereinigung ist auch die "Brücke der Freiheit", die das oberfränkische Untertiefengrün im Landkreis Hof und das thüringische Hirschberg verbindet.

Vor 30 Jahren: Aus Todesstreifen wird das "Grüne Band"
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Von Hof bis an die Ostsee grünt und blüht es schon. Aus dem früheren Todesstreifen entlang der ehemals innerdeutschen Grenze ist 30 Jahre nach dem Mauerfall das "Grüne Band" geworden. Ziel der Naturschützer: ein europäisches Natur- und Kulturerbe.

Vier Wochen nach Mauerfall: Mödlareuth erinnert an Grenzöffnung
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Vier Wochen nach dem Fall der Berliner Mauer öffnete sich 1989 auch in dem geteilten Dorf Mödlareuth die innerdeutsche Grenze. Zunächst allerdings nur tagsüber. 30 Jahre später wird das gefeiert.

Grafenried - ein verschwundenes Dorf wird wieder ausgegraben
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Grenze zwischen Deutschland und Tschechien war jahrzehntelang Sperrgebiet. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs kamen Reste der früheren sudetendeutschen Dörfer zum Vorschein. Eins dieser "untergegangenen Dörfer" ist Grafenried.

Ziegenhaltung in Thüringen - 30 Jahre nach dem Fall der Mauer
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kleinvieh macht auch ein Einkommen - zumindest dann, wenn man die Ziegenhaltung so betreibt wie Familie Peter in Thüringen. Gleich nach der Wende aus dem Nichts entstanden, behauptet sich der kleine Hof heute inmitten von Großbetrieben.

Deutsch-Deutsches Museum: Architekten für Neubau stehen fest

    Das Deutsch-Deutsche Museum in Mödlareuth soll für knapp 13 Millionen Euro um ein neues Museumsgebäude erweitert und im Außenbereich umgestaltet werden. Jetzt ist die Entscheidung gefallen, wer Neubau und Außengelände planen wird.