BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Regierungskrise in Italien: Conte zurückgetreten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach einer wochenlangen Hängepartie zieht Italiens Regierungschef Conte die Konsequenz: Er hat bei Staatspräsident Sergio Mattarella seinen Rücktritt erklärt. Conte will nun eine neue Regierung bilden und setzt dabei auf das Staatsoberhaupt.

Vor der Regionalwahl: Rechtspopulismus in Italien

    Am Wochenende finden in Italien Regionalwahlen statt. Matteo Salvinis rechtspopulistische Partei Lega wurde im letzten Jahr viel bejubelt und regiert bereits in ein paar Regionen. Doch die Umfragewerte sind in der Corona-Krise gesunken.

    Italien: Immunität von Salvini aufgehoben

      Matteo Salvini sorgte mit seiner Politik gegen private Seenotretter für Kontroversen. Jetzt hat der Senat in Rom die Immunität des italienischen Ex-Innenministers aufgehoben. Ihm werden Freiheitsberaubung und Amtsmissbrauch vorgeworfen.

      Salvinis Absturz in der Corona-Pandemie

        Seit Beginn der Corona-Krise zeigen Umfragen, dass die pragmatische Politik von Ministerpräsident Conte bei italienischen Wählern gut ankommt. Für die Pöbeleien von Lega-Chef Salvini bleibt da kein Platz mehr.

        Börse: Salvini bremst DAX und Co
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        An den Aktienmärkten ist die gestrige gute Stimmung nach der Europawahl verflogen. Man widmet sich wieder den Problemfeldern. Insbesondere Italien drückt auf den DAX.

        Analyse zur Europawahl: Vormarsch der "Antieuropäer"

          Die Angst in der EU vor ihren Gegnern ist greifbar. "Europe is under attack", sagt Parlamentspräsident Tajani. Wie groß ist die Gefahr, dass "Antieuropäer" die EU von Straßburg aus zurückbauen?

          Bericht: Italien will keine Migranten der EU-Mission "Sophia"

            Italien will laut einem Zeitungsbericht künftig auch keine Flüchtlinge der EU-Marinemission "Sophia" mehr aufnehmen. Das habe Außenminister Enzo Moavero Milanesi der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini per Brief mitgeteilt, berichtet die "Welt".

            Italiens Präsident lässt Migranten an Land

              Nach Intervention von Italiens Präsident Sergio Mattarella durften die Migranten an Bord des Handelsschiffes "U. Diciotti" an Land gehen. Mattarella verärgerte damit Innenminister Matteo Salvini, der das Verlassen des Schiffes untersagt hatte.

              Asylpolitik: Das planen Deutschland, Italien und Österreich

                Deutschland, Österreich und Italien demonstrieren Einigkeit und Entschlossenheit in der Flüchtlingspolitik. Beim EU-Innenministertreffen in Innsbruck wird klar, wohin der Trend geht: in Richtung Abschottung Europas. Von Karin Bensch

                100 Sekunden Rundschau: Trump legt nach gegen Deutschland
                • Artikel mit Video-Inhalten

                Weitere Themen: Seehofer sucht Schulterschluss mit Italien und Österreich in Flüchtlingspolitik +++ Urteil zu digitalem Erbe erwartet +++ Israelische Luftschläge auf Ziele in Syrien +++ Vorerst keine Amtszeitbegrenzung für Bayerns Ministerpräsident