BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Vor der Regionalwahl: Rechtspopulismus in Italien

    Am Wochenende finden in Italien Regionalwahlen statt. Matteo Salvinis rechtspopulistische Partei Lega wurde im letzten Jahr viel bejubelt und regiert bereits in ein paar Regionen. Doch die Umfragewerte sind in der Corona-Krise gesunken.

    Italien: Immunität von Salvini aufgehoben

      Matteo Salvini sorgte mit seiner Politik gegen private Seenotretter für Kontroversen. Jetzt hat der Senat in Rom die Immunität des italienischen Ex-Innenministers aufgehoben. Ihm werden Freiheitsberaubung und Amtsmissbrauch vorgeworfen.

      Salvinis Absturz in der Corona-Pandemie

        Seit Beginn der Corona-Krise zeigen Umfragen, dass die pragmatische Politik von Ministerpräsident Conte bei italienischen Wählern gut ankommt. Für die Pöbeleien von Lega-Chef Salvini bleibt da kein Platz mehr.

        Italienischer Senat hebt Salvinis Immunität auf
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Weg für einen Prozess gegen Italiens Ex-Innenminister Salvini ist frei. Der Chef der rechtsradikalen Lega wird des "Amtsmissbrauchs" und der "Freiheitsberaubung" von Flüchtlingen beschuldigt.

        Hochrechnungen in Italien: Dämpfer für Salvini bei Regionalwahl
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In der italienischen Region Emilia-Romagna zeichnet sich bei der Wahl eine Niederlage der rechten Lega ab. Hochrechnungen zufolge liegt die Partei von Italiens Oppositionsführer Salvini hinter den Sozialdemokraten.

        Regionalwahlen Italien: Salvinis Angriff auf die rote Hochburg
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Emilia-Romagna gilt seit Jahrzehnten als Stammland der italienischen Linken. Laut Experten ist die Region erfolgreich wie Bayern - nur rot. Das könnte sich nun ändern: Die rechte Lega von Matteo Salvini will bei den Regionalwahlen heute gewinnen.

        Tausende "Sardinen" demonstrieren in Rom gegen Rechtspopulismus
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In Italien sind wieder tausende Menschen gegen Rechtspopulismus auf die Straße gegangen. Die heutige Kundgebung in Rom ist der bisherige Höhepunkt der sogenannten Sardinen-Bewegung, die erst vor einem Monat gegründet wurde.

        "Sardinen" mischen Italien auf
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Zu den Aktionen der "Sardinen", die zum Protest gegen Italiens Rechtspopulisten aufrufen, kommen Zehntausende. Heute wollen sie in Rom demonstrieren - und sich mit Salvinis Anhängern messen.

        Ciao Nutella: Brotaufstrich ist Salvini nicht italienisch genug

          Matteo Salvini, Chef der rechtspopulistischen Lega, will kein Nutella mehr essen. Bei einem Wahlkampfauftritt in Ravenna begründete er dies damit, dass die Nuss-Nougat-Creme türkische Nüsse enthalte und nicht italienisch genug sei.

          Börse: Salvini bremst DAX und Co
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          An den Aktienmärkten ist die gestrige gute Stimmung nach der Europawahl verflogen. Man widmet sich wieder den Problemfeldern. Insbesondere Italien drückt auf den DAX.